Cheftrainer Dieter Hecking

Präsident, Sportdirektor, Trainer, Platzwart. Borussia Mönchengladbach - Macht euch Gedanken zum Verein!

Moderatoren: borussenmario, Bruno, Neptun

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitragvon Mattin » 21.06.2018 06:46

Scheinbar wartet man jetzt ab, da Hecking jetzt liefern muss, tut er es nicht - wird neu geplant. Verlängern kann man auch im Winter, oder nächstes Jahr zu Ostern, wenn denn die Leistung stimmt.

Warum also unnötig jetzt verlängern. Scheinbar ist man von ihm nicht mehr so überzeugt wie man das noch vor einem knappen halben Jahr war.
Benutzeravatar
Mattin
 
Beiträge: 1865
Registriert: 15.11.2017 15:18

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitragvon WeißeRose » 21.06.2018 09:00

steff 67 hat geschrieben:Ich weiß ja nicht ob Füllkrug ein Spieler ist den Hecking sich wünscht und ich weiß auch nicht ob eve weitere Transfers mit dem Trainer abgesprochen werden.
Ich versteh nur eines nicht
Ich kann doch nicht die Personalpolitik mit einem Trainer abstimmen der nur noch ein Jahr Vertrag hat und wo man nicht weiß ob er dieses Jahr überhaupt übersteht.
Entweder man vertraut ihm und verlängert das Ding oder man lässt es bleiben und geht die Kaderplanung mit einem neuen Mann an der Seite an
Oder man stellt einen Kader ohne zu viel Absprache mit dem Trainer zusammen und sagt ihm, komme damit zurecht.
WeißeRose
 
Beiträge: 77
Registriert: 15.06.2015 13:31

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitragvon HB-Männchen » 21.06.2018 09:13

Oder man "dreht alle Steine mal um" und überlegt dann gemeinsam - also Trainer, SpoDi, Scouts, Vorstand - welcher Spieler für Borussia (!) passt. Weil der Spieler muss zunächst einmal in den Kader passen, muss aber natürlich auch ein gewisses Anforderungsprofil erfüllen.
Benutzeravatar
HB-Männchen
 
Beiträge: 5605
Registriert: 22.09.2003 08:52

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitragvon Kampfknolle » 21.06.2018 11:57

Die Kette fängt doch schon viel eher an.

1. Borussia muss eine Philosophie haben
2. Der Trainer muss in diese Philosophie passen, selbiges gilt für sein Spielsystem
3. Der Trainer plant zusammen mit dem SpoDi den Kader, um dieses System/Philosophie umzusetzen.

Ich persönlich frage mich halt, ob der Trainer zur Philosophie von Borussia passt, oder ob er halt für den damaligen Zeitpunkt nur der richtige Mann war (aufgrund seiner Erfahrung).
Kampfknolle
 
Beiträge: 6315
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitragvon rifi » 21.06.2018 12:22

Für mich sieht es, angesichts dieser "Kette" wie folgt aus:

1. Borussia hat eine Philosophie: Mit vielen jungen und ein paar erfahrenen Spielern möglichst erfolgreichen und am besten attraktiven (Ballbesitz-)Fußball spielen. Dabei Talente entwickeln und verkaufen.

2. Hecking möchte mit Ballbesitz und offensiv spielen. Er ist auch bereit, mit jungen Spielern zu agieren. Für mich ist erkennbar, dass er die Philosophie der Borussia voll unterstützt.

3. Der Trainer hat ein Mitspracherecht bei Transfers. Ich bin mir sicher, dass Hecking hier beteiligt ist. Gleichzeitig bin ich überzeugt, dass der Verein eine Vorstellung verfolgt und der Trainer dazu befragt wird - nicht umgekehrt.

Für mich passt Hecking also durchaus zu unserer Philosophie und umgekehrt. Daher fände ich es eigentlich auch wünschenswert, wenn das funktioniert. Denn Hecking könnte für mich der Trainer sein, der tatsächlich viele Jahre bei uns arbeitet, ohne nach Höherem zu Streben. Für mich ist nur die Frage, ob er als Trainer gut genug ist, um schön und vor allem erfolgreich zu sein. Denn für unsere Philosophie ist ein guter Trainer, der eher beibringt als nur ein Starensemble zu verwalten, absolut unabdingbar. Ich bin zumindest unsicher, dass Hecking das kann.
Unter der Voraussetzung kann ich auch die aktuelle Situation verstehen. Vielleicht sieht Eberl ja auch, dass Hecking prinzipiell sehr gut passt, will aber ebenso abwarten, ob es nur eine negative Rückrunde gab, oder ob es mit Hecking letztlich sportlich doch nicht klappt.

Für mich ist viel eher nicht verständlich, warum so viele ein Problem mit dem letzten Vertragsjahr haben. Man muss doch immer davon ausgehen, dass ein Trainer entlassen werden kann, darf sich also gar nicht so sehr mit der Kaderplanung darauf einschießen, dass man nach einem Trainerwechsel Jahre bräuchte, um das wieder auszugleichen. Gerade mit noch einem echten Mittelstürmer hätten wir doch auch für einen anderen Trainer einen Kader, der für viele Spielideen zu gebrauchen ist.

Für mich ist es das einzig Richtige, dass wenn man von Hecking überzeugt ist, ihm nun die Chance zu geben, das auch sportlich zu zeigen. Bei Luuk de Jong sagt Eberl ja auch bis heute, er sei ein guter Stürmer, es habe nur nicht gepasst. Warum nicht auch schauen, ob es mit Hecking trotz aller Überzeugung passt.
Für mich zeigt das eine echte Souveränität im Verein, dass man sich nicht von den Medien oder allgemeinen Gewohnheiten des Geschäfts verleiten lässt, sondern das tut, was man für richtig hält. Für mich wäre vielmehr eine Vertragsverlängerung zum jetzigen Zeitpunkt unverständlich gewesen.
rifi
 
Beiträge: 2058
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitragvon FürImmer » 21.06.2018 16:29

Toller post - 100% Zustimmung von mir :daumenhoch:
FürImmer
 
Beiträge: 788
Registriert: 21.02.2012 22:21
Wohnort: Duisburg

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitragvon hammerurfeld » 21.06.2018 19:48

So kann man Probleme auch sehen bzw. nicht erkennen :winker:
hammerurfeld
 
Beiträge: 248
Registriert: 21.07.2009 17:45
Wohnort: Urfeld bei Bonn

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitragvon bor.4ever » 21.06.2018 19:51

@rifi

Ich bin davon überzeugt das Hecking bei den meisten Vereinen schon Geschichte wäre, und das zurecht.
bor.4ever
 
Beiträge: 833
Registriert: 10.02.2007 18:28

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitragvon thoschi » 21.06.2018 21:00

nicht bei allen...aber sicherlich bei denjenigen die im oberen Tabellendrittel mitspielen wollen. Aber das ist auch nicht Heckings Ding...die Bescheidenheit und Zufriedenheit hat er ja nicht in den Verein eingepflanzt.
Benutzeravatar
thoschi
 
Beiträge: 3656
Registriert: 12.09.2004 11:13
Wohnort: Lëtzebuerg

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitragvon |Borussia| » 21.06.2018 21:51

... Leider hat er sie verwurzelt.
Zuletzt geändert von Borusse 61 am 22.06.2018 09:17, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Unnötiges Zitat entfernt
Benutzeravatar
|Borussia|
 
Beiträge: 1906
Registriert: 19.06.2016 11:20
Wohnort: FULDA

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitragvon rifi » 22.06.2018 06:36

hammerurfeld hat geschrieben:So kann man Probleme auch sehen bzw. nicht erkennen :winker:


Offenbar hast du keinen meiner anderen Posts zum Thema Hecking gelesen. Und den, auf den du dich beziehst, wohl auch nicht so ganz richtig. So kann man den Inhalt dann auch sehen bzw. nicht erkennen :winker:
rifi
 
Beiträge: 2058
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitragvon Fohlentruppe1967 » 22.06.2018 15:13

hennesmussher hat geschrieben:...Der Vertrag läuft ja noch eine Saison.
Im Erfolgsfall ist eine Verlängerung in der Wi-Pause früh genug...

Das würde ich sowieso generell so handhaben, wenn noch irgendwelche Zweifel am Trainer bestehen, oder ihm eben vorzeitig den Laufpass geben.
Bei Top-Trainern wie Favre, Klopp oder Tuchel ist es genau andersrum, da kann man gar nicht früh genug verlängern.
Benutzeravatar
Fohlentruppe1967
 
Beiträge: 1142
Registriert: 02.09.2012 13:46

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitragvon Kampfknolle » 22.06.2018 15:45

Sollten Zweifel am Trainer bestehen muss die Zusammenarbeit beendet werden.
Kampfknolle
 
Beiträge: 6315
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitragvon rifi » 22.06.2018 16:26

Man kann aber doch vom Trainer überzeugt sein und trotzdem sagen, man möchte schauen, ob sich der sportliche Erfolg einstellt. Ist doch das selbe wie bei einem neuen Trainer: Man ist von ihm überzeugt, aber ob sich der Erfolg einstellt, muss man sehen.

Dass ich persönlich schon in der vergangenen Hinrunde den Trainer gewechselt hätte, ist so. Aber das ändert ja nichts an der Situation.
rifi
 
Beiträge: 2058
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitragvon Raute s.1970 » 22.06.2018 19:17

rifi hat geschrieben:Man kann aber doch vom Trainer überzeugt sein und trotzdem sagen, man möchte schauen, ob sich der sportliche Erfolg einstellt.


Man könnte aber auch sagen, "ich bin zwar überzeugt vom Trainer, aber
ganz offenkundig täusche ich mich...." :wink:
Benutzeravatar
Raute s.1970
 
Beiträge: 3005
Registriert: 08.02.2011 17:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitragvon barborussia » 22.06.2018 19:43

Klingt wie eine Gewissensentscheidung vorm Traualtar...
Benutzeravatar
barborussia
 
Beiträge: 13200
Registriert: 07.07.2005 08:51
Wohnort: Tony Curtis in "Die 2": Eine Rückenmarkslosigkeit Sondershausen

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitragvon borussenbeast64 » 23.06.2018 16:59

....bei Favre hatte Nizza wohl keine Chance den Vertrag zu verlängern um ihn halten zu können...auch Topcoachs kannste nicht locker halten..genauso wie Spieler :mrgreen: ....bei DH ist das definitiv zu früh um überhaupt über Vertragsverlängerung zu diskutieren,da Max wohl erst dann entscheiden wird wie DH mit einem vollen Kader(auf jeden Fall voller als vergangene Saison) in der kommenden Saison sich präsentieren wird.....das wäre auch für mich die letzte Chance für DH seine Erfahrung mit seinem Team auch zu nutzen...wenn's nicht klappt sollte man sich bei BMG schon Gedanken über einen neuen Coach machen....ich für meinen Teil bin mal gespannt ob DH seine Chance auch nutzen kann,um berechtigt die Fohlen weiter trainieren zu dürfen :cool:
Benutzeravatar
borussenbeast64
 
Beiträge: 5446
Registriert: 11.01.2014 01:11
Wohnort: Punktesammlerdorf=FLENSBURG Schleswig-Holstein

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitragvon Raute s.1970 » 23.06.2018 19:36

....was zählt, ist aufm Platz.
Dann sind wir schlauer. :ja:
Benutzeravatar
Raute s.1970
 
Beiträge: 3005
Registriert: 08.02.2011 17:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitragvon Kampfknolle » 24.06.2018 13:19

borussenbeast64 hat geschrieben:.wenn's nicht klappt sollte man sich bei BMG schon Gedanken über einen neuen Coach machen....


Ich denke, das jetzt und auch in der Vergangenheit schon Gedanken um einen möglichen Hecking Nachfolger im Umlauf waren. Ähnlich wie beim Spielern, muss man auch den Trainermarkt immer im Auge behalten.

Und da bisher noch nicht mit Hecking verlängert wurde (was ich gut finde), kann/muss man davon ausgehen, das Max nun Leistung vom Trainer sehen will.

Bin gespannt wie sich das entwickelt. Persönlich glaube ich nicht, das Hecking bis zur Winterpause hier im Amt bleibt.
Kampfknolle
 
Beiträge: 6315
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitragvon deas115 » 24.06.2018 21:14

Da Max nicht komplett naiv ist, wird er einen Plan B in der Hinterhand haben. Für mich ist die nicht erfolgte Verlängerung auch ein Beleg dafür, daß DH jetzt liefern muss. Ich bin da sehr gespannt auf den Einstieg in die Saison.
deas115
 
Beiträge: 323
Registriert: 19.08.2006 22:00
Wohnort: Wistedt

VorherigeNächste

Zurück zu BORUSSIA Intern

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste