Cheftrainer Dieter Hecking

Präsident, Sportdirektor, Trainer, Platzwart. Borussia Mönchengladbach - Macht euch Gedanken zum Verein!

Moderatoren: Bruno, Neptun, borussenmario

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitragvon Oldenburger » 13.02.2018 14:36

HeikoDahlin hat geschrieben:Ich bete nur das Eberl nicht aus reiner Sturheit und aus Prinzip anders handelt als es für den Verein am besten wäre!

Denn dieser steht über allem und darf nicht herhalten für Eberl persönlichen Feldzug gehen meuternde Fans und die Medien!!

geht es noch etwas dramatischer ?
sonst reiche ich dir noch ein taschentuch.
Benutzeravatar
Oldenburger
 
Beiträge: 18586
Registriert: 18.08.2009 21:18

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitragvon Boppel » 13.02.2018 14:41

die letzten Beiden Spiele war ich vor Ort. ( und ein paar zuvor)

Nach vorne, besonders im Bereich und vor dem gegnerischen 16ers ist das nur Zufallsgekicke.
Der ballbesitzende Spieler kennt den Laufweg seines anvisierten Mitspielers nicht.
Der mögliche Ballempfänger erkennt die Absicht des ballbesitzenden Spielers nicht.

Vermutlich kann man das Gegenteil nicht trainieren,
weil der Gegner überraschenderweise in den Verteidigungsmodus umgeschaltet hat.

Nur so, meine unmaßgebliche Sichtweise.
Benutzeravatar
Boppel
 
Beiträge: 597
Registriert: 05.07.2012 14:36
Wohnort: 399 km vom Park

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitragvon Zaman » 13.02.2018 15:06

HeikoDahlin hat geschrieben:Ich bete nur das Eberl nicht aus reiner Sturheit und aus Prinzip anders handelt als es für den Verein am besten wäre!

Denn dieser steht über allem und darf nicht herhalten für Eberl persönlichen Feldzug gehen meuternde Fans und die Medien!!

Oldenburger hat geschrieben:geht es noch etwas dramatischer ?
sonst reiche ich dir noch ein taschentuch.


da Oldenburger den User zitiert hat, ist mir das jetzt doch untergekommen ..

Es grenzt schon an absoluter Frechheit, Eberl auch nur ansatzweise so etwas unterstellen zu wollen.
Der selbst ernannte Durchblicker schießt mal wieder über die Grenzen hinaus ... ist ja nix neues ... :pillepalle:
Benutzeravatar
Zaman
 
Beiträge: 30134
Registriert: 22.11.2008 19:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitragvon barborussia » 13.02.2018 15:47

Jagger1 hat geschrieben:Soooo... habe mich aus karnevalistischen Gründen hier zurückgehalten :mrgreen:

Damit hast du jetzt aber Not gegen Elend ausgetauscht :aniwink:
Benutzeravatar
barborussia
 
Beiträge: 13531
Registriert: 07.07.2005 08:51
Wohnort: Tony Curtis in "Die 2": Eine Rückenmarkslosigkeit Sondershausen

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitragvon steff 67 » 13.02.2018 16:06

dedi hat geschrieben:Bevor wir nicht kurz vor einem Abstiegsplatz stehen wird da hinsichtlich Trainerwechsel gar nichts passieren!


Dedi
Jetzt mal ehrlich
Glaubst du Borussia entlässt einen Trainer wenn man auf Platz 10 steht?
Wenn man als Fan Hecking hier nicht sehen will oder der Meinung ist das er nix taugt dann muß man halt hoffen das wir die nächsten Spiele verlieren denn dann könnte in dieser Richtung was passieren oder man drückt halt die Daumen das es wieder in die andere Richtung geht und akzeptiert halt wer auf der Bank sitzt
Benutzeravatar
steff 67
 
Beiträge: 31584
Registriert: 27.11.2006 17:47
Wohnort: Alekeije Westpfalz Championsleaguedorf 2015 und CL Qualidorf 2016 und Heckingdorf 2017

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitragvon S3BY » 13.02.2018 16:27

Ich war damals guter Dinge als Hecking kam. Aber er hat für mich, auf rein sportlicher Ebene versagt. Deswegen wäre ich froh, wenn er geht. Ich werde nicht hoffen, dass wir jetzt nur noch Spiele verlieren, damit man ihn entlässt. Ich werde mir die Spiele einfach nicht mehr antun. Dieses Gekicke ist eine Frechheit für jeden Zuschauer. Max wird das sicher auch nicht gefallen, aber dann sollte er was tun. Kann doch nicht sein, dass wir den grauenhaftesten Fußball der Liga spielen und mittlerweile auch noch ohne jeden Erfolg.
Benutzeravatar
S3BY
 
Beiträge: 1902
Registriert: 13.02.2011 16:35
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitragvon Mattin » 13.02.2018 17:39

Wir sehen seit dem Bayernspiel einen stetigen Abwärtstrend. Haben in der ganzen Saison vielleicht drei/vier gute Spiele gesehen (von 22). Wir schauen zu wie desolat die Mannschaft inzwischen spielt und diskutieren uns die Köpfe heiß, ob der Trainer passt.

Dann kommt der augenblickliche Tiefpunkt, wir verlieren gegen einen Gegner, der seine Taktik 30 Minuten vor dem Spiel raus posaunt. Der Gegner presst, macht ein frühes Tor, wir schaffen nach knapp 30!! Minuten das erste mal auf das Tor zu schießen und haben dann außer die 7 Minuten in HZ 2 in der Raffa eingewechselt wurde keine einzige nennenswerte Chance, irren ziellos umher, spielen lange hohe Bälle, die alle nicht ankommen und dann gibt es ernsthaft noch Fans die daran glauben, dass es eine Wende gibt...?
Der Trainer wird hier „tot“ geschrieben, aber hey, es könnte ja doch noch anders kommen - warten wir doch noch Dortmund ab, dann Hannover, Bremen und Leverkusen - klar ist eine Lösung - blöd nur wenn man dann feststellen muss dass wir wieder weiter nach unten rutschen, wovon ich mal schwer ausgehe, aber hey dann wird es vielleicht wieder aufwärts gehen...und die Mannschaft wird das Wort „Wiedergutmachung“ raus hauen - nur irgendwann glaubt man nicht mehr daran und das hat nichts damit zu tun, dass man sich wünscht, dass wir verlieren, ich denke das tut hier niemand. Ich war ja lange genug hier im Forum, und die die mich etwas länger vom Schreiben her kennen, wissen dass ich viel lieber eingestehe dass ich falsch gelegen habe, wenn Borussia dann erfolgreich spielt. Ich habe ein ähnliches Szenario bei Schubert gezeichnet, wurde übelst beschimpft und habe dann auch aus anderen Gründen das Forum verlassen...jetzt stehen wir zwar (noch) nicht auf Platz 16, aber mir würde auch Platz 14 wie eine Ohrfeige vorkommen mit dem Kader, mit dem wir vor drei Wochen ja noch um Platz 2 gespielt haben.
Zuletzt geändert von Mattin am 13.02.2018 17:52, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Mattin
 
Beiträge: 1865
Registriert: 15.11.2017 15:18

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitragvon Kampfknolle » 13.02.2018 17:48

S3BY hat geschrieben: Ich werde nicht hoffen, dass wir jetzt nur noch Spiele verlieren, damit man ihn entlässt.


In der Regel wünscht man sich nie ne Niederlage. Aber einzig diese würden dazu führen, das (irgendwann) auf der Trainerposition reagiert wird. Geht dieses Hin und Her weiter, wird irgendwann die Verlängerung für Hecking kommen. Kann dann jeder für sich selbst entscheiden, ob man das will.

Als Hecking damals kam, war ich erstmal froh darüber, jemanden mit der nötigen Erfahrung zu haben. Gerade nach Schubert war dies wichtig.

Leider muss man aber heute sagen, das Hecking das Team nicht wirklich weiterentwickelt. Keine neuen/frischen Ideen. Kein Plan B. Kein System erkennbar.

Ich habe den Eindruck, er lässt einfach sein Ding runterspielen und gut ist.

Ich frage mich wirklich, wieviel Kredit Hecking bei Eberl noch hat. Noch ist der Zug für die EL nicht abgefahren. Und in meinen Augen ist die EL mit unserem Kader ein realistisches Ziel.

Nun liegts an Max: Will er nach Europa? Dann muss er schnellstmöglich handeln. Oder macht er wieder den Fehler und hält unnötig lange am Trainer fest.
Kampfknolle
 
Beiträge: 6395
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitragvon borussenmario » 13.02.2018 17:51

Schlechter geht's nicht: Platz 18 für Gladbach!

Dass die Hecking-Elf nach der vierten Niederlage im fünften Rückrundenspiel endgültig Richtung Tabellen-Mittelmaß abgedriftet ist, liegt nicht ausschließlich an dem kollektiven Versagen vor dem gegnerischen Tor. Ein wesentlicher Grund für die Krise findet sich darin aber schon. Denn: Kein Team hat im Jahr 2018 größere Abschlussprobleme, das belegt die kicker-Statistik mit alarmierenden Zahlen. In der Hinrunde machten Stindl& Co. aus den herausgearbeiteten 97 Chancen 27 Tore und lagen mit einer Chancenverwertung von 27,8 Prozent auf Platz sieben im Bundesliga-Ranking. In der Rückrunde sind es nur noch 8,8 Prozent (drei Tore bei 34 erfassten Möglichkeiten) - Absturz auf Platz 18. Zum Vergleich: Der Hamburger SV als 17. in dieser Statistik verwertet in der Rückrunde wenigstens 20 Prozent seiner Chancen. Totale Flaute bei den Fohlen - schlechter geht's nicht.


http://www.kicker.de/news/fussball/bund ... dbach.html

Prost Mahlzeit, selbst die komischen Hamburger als die Zweitschlechtesten verwerten 20% ihrer Chancen, ist das arm :?

Und wir verlieren innerhalb von 9 Spielen u.a. gegen so Brocken wie Stuttgart, Frankfurt, Köln, Wolfsburg und Freiburg, und vor allem wie. Ein spielerisches Desaster jagt das nächste, es ist nicht zu fassen.
Benutzeravatar
borussenmario
Moderator
 
Beiträge: 25377
Registriert: 14.01.2006 09:21

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitragvon DaMarcus » 13.02.2018 18:04

Mit der Chancenverwertung aus der Hinrunde würden wir also wahrscheinlich punktemäßig voll im Soll liegen.
Benutzeravatar
DaMarcus
 
Beiträge: 7453
Registriert: 03.03.2003 16:24
Wohnort: Bad Bevensen

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitragvon devilinside » 13.02.2018 18:06

Ein ganz großes Problem ist die Unfähigkeit unser Spielsystem anzupassen und während des Spiels zu ändern. Die 3er Kette gegen Frankfurt war Total Reinfall.
Aber ich muss ein Lane gerade für unsere 2-3 jungen Spieler brechen. Einem Zalaria, Cuisance, Elvedi und auch Ginter sieht man an...die wollen was auch nach Rückstand. Die ackern und beißen. Das sehe ich bei einem Hermann, Hazard, Wendt und momentan auch Stindl leider nicht so. Da wird' sich eher ergeben.

Ich wusste leider schon bei der Verpflichtung von DH wie es endet, leider außer bessere Standards hat er nix erreicht, er hat auch keinen Spieler besser gemacht, was sogar ein Andre Schubert schaffte.
aber in Max Eberl wird seinen Freund Dieter nie entlassen, und warum? Er hat uns damals von unten hochgeholt und kann das auch wieder schaffen. so denkt der Max leider. Zudem hat der Trainer eine Gladbacher Spielervergangenheit, was es nicht einfacher macht Max davon zu überzeugen.
Und Saisonziel??? Einstelliger Tabellenplatz wie 9 reicht. Eberl betont immer wieder das die CL/EL Geschenke waren die man gerne mitgenommen hat aber man nicht erwarten darf das wir immer darum mitspielen. Wir Fans haben leider das Wunschdenken wir seien immer dabei. Eberl hofft das, aber ihm reicht es wenn das offizielle Ziel erreicht wird. Naja Recht hat er ja, wenn es so weiter geht dauert wes wieder Jahre bis wir in die Regionen stoßen.
Dazu redet uns jeder Experte und andere Bundesligist stark, welche tolle Mannschaft, welch tolle Spiele etc. Eins raffe ich da leider nicht, schauen die eigentlich auch Spiele von uns???

Hecking muss schnellstens weg und ein Trainer her der auch mal Spielwitz und Systemveränderungen als Ideen mitbringt. Man sollte sich endlich von ein paar der Spielern trennen die eigentlich nur Füllmaterial sind: Strobl, Hoffmann, leider auch Hermann, Wendt (er wird langsam alt), Boba (dessen Verpflichtung ich nie Verstand, man hat ihn einmal vom Hof gejagt nicht ohne Grund) und auch Drimic (der wohl leider keine richtige Chance bekommt):
und wenn Spieler wie Vester + Hazard richtig Kohle einbringen können die leider auch verkaufen und einen Neuanfang wagen.

Neuhaus kommt ja für die Zentrale, da wäre 2-3 richtig Offensive und ein Linksverteidiger und evtl IV (der aber zu Ginter passen sollte) noch nötig.
Ob wir mit Sommer im Tor auf Dauer glücklich werden weiß ich leider auch noch nicht.

Den Spielerumbruch brauchen wir genauso nötig wie den Trainerwechsel. Wenn dieser ausbleibt hoffe ich wenigstens das der Spielerumbruch kommt.
Benutzeravatar
devilinside
 
Beiträge: 1305
Registriert: 06.01.2012 15:42
Wohnort: Limburg/Westerwald

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitragvon Der Weggezogene » 13.02.2018 18:07

Kampfknolle hat geschrieben:Nun liegts an Max: Will er nach Europa? Dann muss er schnellstmöglich handeln. Oder macht er wieder den Fehler und hält unnötig lange am Trainer fest.


Ich glaube um Europa geht es doch schon lange nicht mehr. Ich stelle ja immer wieder mal die, was glaubt ihr Fragen, aber glaubt ihr wirklich bei einem Trainerwechsel wäre Europa ein erstrebenswertes Ziel? Und wie soll das erreicht werden?

Neuer Trainer und nur weil Stindl Stindl, Hazard Hazard und Raffa Raff ist? Neuer Trainer und die Jungs treffen nach belieben? Selbst wenn das so wäre, hat DH alle "Fußballkunst" absorbiert? Hat er die Mannschaft in lethargischer Selbstzufriedenheit eingelullt? Ist DH so schlecht, das ihm das gelingen könnte?

Für eine ordentliche 1:1 Situation, für einen ordentlichen Pass, für ein ordentliches Stellungsspiel, brauche ich dafür, als gestandener Fußballprofi, einen Trainer? Für einen geraden Schuss aufs Tor? Kann so etwas nur Pep Grandiosa oder Lucien Favre beibringen?

Zugegeben können unsere Jungs auch nicht so schlecht sein wie es erscheint, oder? Und immer wenn Max vom Trainingsgelände geht, ruft einer Pause, der Chef ist weg und der Chef hört es nicht und denkt, was für feine Jungs.

Ich bin einfach nur noch angepi.sst von allem und ich kann noch nicht einmal sagen auf wen mehr. Trainer, Spodi, Spieler, Knippi, Jünther.....
Der Weggezogene
 
Beiträge: 1224
Registriert: 26.10.2004 13:08

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitragvon Cneuz » 13.02.2018 18:24

DaMarcus hat geschrieben:Mit der Chancenverwertung aus der Hinrunde würden wir also wahrscheinlich punktemäßig voll im Soll liegen.


Nicht nur das: nen Knipser vorne drin, der auch mal netzt =6- 8 Punkte mehr, und zwar minimum auf die bisherigen Spiele gerechnet...und wir wären Bayernjäger Nr.1
Benutzeravatar
Cneuz
 
Beiträge: 2169
Registriert: 22.02.2014 21:44
Wohnort: Immer noch Kiel

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitragvon Mattin » 13.02.2018 18:35

:gaehn: ein vernünftiger Trainer mit einem guten System und wir wären Meister...
Benutzeravatar
Mattin
 
Beiträge: 1865
Registriert: 15.11.2017 15:18

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitragvon Cneuz » 13.02.2018 18:37

Ne, selbst ein Guardiola kann die Tore nicht selbst schießen und würde an dem, was bei uns unter "Sturm" läuft, verzweifeln (siehe Marios Post oben).
Benutzeravatar
Cneuz
 
Beiträge: 2169
Registriert: 22.02.2014 21:44
Wohnort: Immer noch Kiel

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitragvon Mattin » 13.02.2018 18:44

Ich wollte nur auf eure Konjunktive eingehen, nicht mehr...
Benutzeravatar
Mattin
 
Beiträge: 1865
Registriert: 15.11.2017 15:18

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitragvon BorussiaMG4ever » 13.02.2018 18:46

Der Weggezogene hat geschrieben:Ich bin einfach nur noch angepi.sst von allem und ich kann noch nicht einmal sagen auf wen mehr. Trainer, Spodi, Spieler, Knippi, Jünther.....


geht mir momentan auch so.

ich weiß nicht, wann ich das letzte mal so wenig lust auf gladbach hatte.

ein trainer, der kein system hat, ein sportdirektor, der mittlerweile auf kritik allergisch reagiert und eigene fans beschimpft und spieler, die sich alles schönreden und in ihrer wohlfühloase leben.

in allen bereichen eine traurige entwicklung hier im verein seit über 1 jahr.
Benutzeravatar
BorussiaMG4ever
 
Beiträge: 7169
Registriert: 13.09.2007 12:58
Wohnort: Ruhrpott

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitragvon uli1234 » 13.02.2018 18:54

statistiken sind für´n ar..sch. tore kann man nur dann schießen, wenn man den ball auch richtung tor bringt. wir schießen nicht aus dem rückraum, wir erzwingen keine freistöße, wir flanken nicht von der grundlinie, wir haben die mitte nie nie nie besetzt. frei nach dedi, ohne sturm schießt du keine tore, oder du bist halt so sicher in der ballzirkulation, dass du den gegner blöd spielst. hier wird sich ballbesitz schön geredet, der sich zu 80 % in der eigenen hälfe ergibt. kommen wir in die räume, fehlt die anspielstation. uns fehlt nicht die leichtigkeit, uns fehlt der plan.

aber wir können uns auch blöd diskutieren - sonntag bekommen wir das ergebnis serviert.
Benutzeravatar
uli1234
 
Beiträge: 11348
Registriert: 03.06.2009 21:17
Wohnort: Mönchengladbach, bald BGL, 770 km zum Park

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitragvon Ruhrgebietler » 13.02.2018 19:18

Mit solcher Spieltaktik hat es D.H. geschaft, dass ich keine Lust mehr habe am Sonntag ins Stadion zu fahren. Das war zuletzt unter Frontzeck der Fall.
Ich glaube ich bleibe Sonntag zu Hause und esse mit meiner Frau heiße Waffeln mit Sahne. Ist gesünder für mein Herz und meine Leber.
Ruhrgebietler
 
Beiträge: 1935
Registriert: 08.03.2004 17:16
Wohnort: Essen

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitragvon Ruhrgebietler » 13.02.2018 19:21

BorussiaMG4ever hat geschrieben:geht mir momentan auch so.

ich weiß nicht, wann ich das letzte mal so wenig lust auf gladbach hatte.

ein trainer, der kein system hat, ein sportdirektor, der mittlerweile auf kritik allergisch reagiert und eigene fans beschimpft und spieler, die sich alles schönreden und in ihrer wohlfühloase leben.

in allen bereichen eine traurige entwicklung hier im verein seit über 1 jahr.

Das kenne ich irgendwoher :daumenhoch:
Ruhrgebietler
 
Beiträge: 1935
Registriert: 08.03.2004 17:16
Wohnort: Essen

VorherigeNächste

Zurück zu BORUSSIA Intern

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: andy661, desert3d, Einbauspecht und 4 Gäste