Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Die legendären threads aus der Forumsgeschichte zum Nachlesen!

Moderator: Bruno

Wer soll Favres Nachfolger werden

Frank Geideck
7
1%
André Schubert
224
26%
Arie van Lent
17
2%
Jürgen Klopp
227
26%
Jens Keller
47
5%
Mirko Slomka
45
5%
Thomas Schaaf
116
13%
ein anderer deutscher Trainer
117
13%
ein ausländischer Trainer
75
9%
 
Abstimmungen insgesamt : 875

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitragvon purple haze » 04.11.2015 18:07

Bei uns ist er keine Option
Benutzeravatar
purple haze
 
Beiträge: 8821
Registriert: 03.06.2009 10:34

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitragvon altborussenfan » 04.11.2015 18:08

Tellefonmann hat geschrieben:Wir sollten nochmal die Trainer von Ingolstadt, Hannover und Sevilla ins Gespräch bringen.

Böse, böse! Ich stelle es mir vor. Am Freitag erklärt Max: "Ralph Hasenhüttl ist ein sehr interessanter Trainer!" :lol: Wie war das noch einmal vor Augsburg mit Weinzierl?
Benutzeravatar
altborussenfan
 
Beiträge: 2385
Registriert: 11.05.2008 10:03
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitragvon Dick » 04.11.2015 18:09

Hätte mich auch gewundert. :wink:
Dick
 
Beiträge: 8201
Registriert: 27.08.2003 14:36
Wohnort: Wegberg

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitragvon weizen86 » 05.11.2015 08:11

http://www.blick.ch/sport/fussball/superleague/trotz-erfolgreichem-interimstrainer-geht-gc-tami-doch-noch-zu-gladbach-id4326065.html

Aktueller Artikel.
Hier wird wieder Tami ins Gespräch gebracht.
Hab das Interview darunter mit ihm angeschaut, wirkt eigentlich sehr sympathisch und fachlich korrekt...
Benutzeravatar
weizen86
 
Beiträge: 1199
Registriert: 21.05.2004 12:03
Wohnort: Sonneberg

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitragvon weizen86 » 05.11.2015 09:25

dirkdirk56 hat geschrieben:Nun, L. Favre hat man den Stempel aufgedrückt, Spieler besser machen zu können.
Ganz zweifelsohne stimmt das auch. Nur so mit der Zeit hatte ich das Gefühl, er sei der Einzige, der das kann. Das, wiederum, ist falsch.

Schon vor Jahrzehnten wurden immer wieder Spieler unter der Raute besser gemacht - warum soll Andre Schubert das nicht auch können!?!?


Seh ich absolut genau so!
Vor allem stellt sich doch auch eine andere Frage:

A.Schubert hat unsere U23 trainiert. Diese Jungs wollen/sollen doch auch besser gemacht werden oder nicht? Also muss er das doch können...
Das Argument mit den "Spieler-Besser-Machen" zieht für mich mittlerweile auch nicht mehr. Favre war nicht der einzigste, der das kann. Er war vielleicht einer der akribischsten, aber im Prinzip muss doch jeder Trainer einen Spieler besser machen können bzw. jeder Spieler das Bestreben haben besser zu werden - egal unter welchem Coach.
Benutzeravatar
weizen86
 
Beiträge: 1199
Registriert: 21.05.2004 12:03
Wohnort: Sonneberg

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitragvon Mattin » 05.11.2015 10:02

Dann schau dir Reus und Neustädter als Beispiel an - sind die besser geworden?
Keiner der beiden hat wieder so gut gespielt wie unter Favre.
Generell sollte jeder Trainer die Spieler besser machen, tut aber de facto nicht jeder, denn wenn es so wäre hättest du kaum mehr Trainerwechsel in der Liga.

Trainer die das können sind rar gesät und man kann nur hoffen dass wir in Schubert ein solches Juwel haben.
Bisher läuft es gut und man schwimmt auf einer Erfolgswelle, aber sollte es plötzlich nicht mehr so laufen, dann muss er überzeugen können, so wie jeder andere Trainer der stattdessen kommen sollte, das ebenfalls muss.

Ich halte Schubert für einen sympathischen Trainer der an den richtigen Stellschrauben drehen kann, der ein Spiel lesen kann. Ob er allerdings ein solch langfristiges Konzept, wie das unter Favre der Fall war, hin bekommt weiß ich nicht, aber das wissen die meisten anderen wohl auch nicht.
Ich würde ihm einen ordentlichen Vertrag für dieses und nächstes Jahr geben mit einer Option für ein drittes Jahr.

Ich bin gespannt wie es Max lösen wird. Dennoch bin ich gespannt wie die Stimmung hier sein wird sollte es mal nicht mehr so laufen, was ich aber nicht an der Person Schubert fest machen will.....aber eines sollte klar sein, egal wer als Nachfolger kommt sollte die volle Unterstützung und vor allem das Vertrauen bekommen, das was Favre hier begonnen hat erfolgreich weiter zu führen.
Mattin
 

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitragvon AlanS » 05.11.2015 12:25

Mattin hat geschrieben:Dann schau dir Reus und Neustädter als Beispiel an - sind die besser geworden?
Keiner der beiden hat wieder so gut gespielt wie unter Favre.
Hier übertreibst du, finde ich. Reus hatte in Dortmund schon eine grandiose Saison. Ihn werfen hauptsächlich Verletzungen immer wieder zurück und lassen ihn nicht seinen persönlichen Rhythmus finden. Kaum macht er mal wieder 3 Spiele am Stück, wird seine Leistung schon wieder unvergleichlich stark - und die nächste langwierige Verletzung folgt.

Neustädter spielt nun schon das vierte Jahr bei Schalke und zählt dort absolut zu den Stammkräften. Das allein sagt schon viel aus, bei einem Verein mit sehr hoher Spielerfluktuation, der auch sehr teure Transfers tätigt, wenn er sie für nötig hält.
Übrigens hatte Roman hier bei dem Großteil der User kein besonders hohes Ansehen. Man hielt ihn hier doch gar nicht für so gut.
Dabei muss auch Dante erwähnt werden. Der machte auch noch mal einen Sprung und spielte bei Bayern unter Heynckes sensationell stark.

Lasst uns Raffael betrachten. Der spielte noch nie so stark, wie unter Schubert ... Wie noch manch andere Spieler: Korb, Nordi, Xhaka, Stindl, Christensen, Wendt, ...
Benutzeravatar
AlanS
 
Beiträge: 14459
Registriert: 24.06.2009 18:57

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitragvon Mattin » 05.11.2015 12:41

Reus spielt in Dortmund auf einer ganz anderen Position als unter Favre. Er hat sich für meine Begriffe nicht weiter entwickelt. Er ist ein hervorragender Techniker, das steht außer Frage. Ich bin mir aber sicher dass er sich unter Favre weiter entwickelt hätte. In Dortmund stagnierte seine Leistung.

Dante habe ich bewusst nicht aufgeführt. Er hat unter Heynckes vermutlich die Saison seines Lebens gespielt.

Neustädter ist nach wie vor relativ gut im Ballgewinn, aber auch er ist in seiner Entwicklung stehen geblieben. Für das Aufbauspiel - gerade wenn es schnell gehen soll ist er einfach zu langsam. Für Schalker Verhältnisse mag das ja reichen.... :wink:
Mattin
 

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitragvon deas115 » 06.11.2015 08:24

AlanS hat mit seinem Verweis auf einige Spieler absolut recht. Hier hat Schubert alleine dadurch, daß er den Spielern Freiräume gibt schon einiges bewirkt. Er hat die Jungs aus dem starren Korsett befreit und ihr Selbstvertrauen wieder gestärkt. Interessant wird es zu sehen, ob er die Jungs im technischen und taktischen Bereich weiterbringen kann. Dieses traue ich ihm grundsätzlich zu.

Ich frage mich momentan wirklich, ob sich ein anderer Kandidat diesen Posten momentan antun möchte. Er würde das Erbe eines Mannes antreten, der innerhalb kürzester Zeit einiges erreicht hat und bei Fans und Mannschaft offenbar ja auch sehr gut ankommt. Dann davor noch den Über-Favre, da kann man als neuer Trainer auch schnell mal zum Verlierer werden.
deas115
 
Beiträge: 323
Registriert: 19.08.2006 22:00
Wohnort: Wistedt

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitragvon Titus Tuborg » 06.11.2015 14:18

Ich bin für die vier vom Sky-Experten-Tisch zzgl. Markus Merk (wegen der Regelkunde) :animrgreen:
Benutzeravatar
Titus Tuborg
 
Beiträge: 3828
Registriert: 18.05.2006 23:34
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitragvon Lattenkracher64 » 06.11.2015 20:50

Und ich für die Drei von der Tankstelle :mrgreen:
Benutzeravatar
Lattenkracher64
 
Beiträge: 7776
Registriert: 06.10.2010 19:44
Wohnort: Trierer, der seit über 21 Jahren in der Nordeifel überlebt

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitragvon nicklos » 06.11.2015 21:26

Kein Vorschlag für momentan, aber man sollte Markus Kauczinski im Auge behalten. Ich glaube, der trainiert bald ein Bundesliga-Team.
Benutzeravatar
nicklos
 
Beiträge: 23793
Registriert: 14.05.2004 17:07
Wohnort: Wuppertal/Mönchengladbach

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitragvon Stadtrandlichter » 06.11.2015 22:05

Bin mir auch ziemlich sicher , daß er weiter oben auf Eberls Liste stehen könnte...
Zuletzt geändert von Neptun am 06.11.2015 23:30, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Es ist unnötig Beiträge, auf die man direkt antwortet, zu zitieren. Bitte daran halten!
Benutzeravatar
Stadtrandlichter
 
Beiträge: 1343
Registriert: 24.09.2014 22:09

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitragvon Kampfknolle » 06.11.2015 22:24

nicklos hat geschrieben:Kein Vorschlag für momentan, aber man sollte Markus Kauczinski im Auge behalten. Ich glaube, der trainiert bald ein Bundesliga-Team.


Dieser plötzliche Rücktritt kam mir sowieso etwas komisch vor. Vielleicht hat er schon was klar gemacht mit nem Bundesligisten???
Kampfknolle
 
Beiträge: 6190
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitragvon Team » 08.11.2015 10:36

Vielleicht sollte man ein Trainerkollektiv - erfahren + jung (wie bei den Bienen damals) installieren
Team
 
Beiträge: 6
Registriert: 01.11.2015 09:00

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitragvon Titus Tuborg » 08.11.2015 15:18

Ich habe das mit meinem Sitznachbarn, dem Tommy, schon durchgesprochen. Wir würden es uns auch zutrauen. Nur so am Rande :cool:
Benutzeravatar
Titus Tuborg
 
Beiträge: 3828
Registriert: 18.05.2006 23:34
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitragvon Mike# » 08.11.2015 16:25

Schubert passt schon.
Benutzeravatar
Mike#
 
Beiträge: 3498
Registriert: 22.04.2007 19:31
Wohnort: In guter Erreichbarkeit zum Stadion.

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitragvon die_flotte_elf » 08.11.2015 16:36

Ich glaube, die Antwort kennen wir mittlerweile alle!
Benutzeravatar
die_flotte_elf
 
Beiträge: 1477
Registriert: 03.06.2012 17:03
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitragvon Mike# » 08.11.2015 16:44

Finde die Entscheidung von Max dennoch richtig, so eine Art Übergangsszenario noch zu halten (und dann erst die Entscheidung auf Basis der uns bekannten - oder erhofften - Antwort zu fällen).

Die Frage die sich stellt ist noch die Frage des Co-Trainers, oder nicht?
Benutzeravatar
Mike#
 
Beiträge: 3498
Registriert: 22.04.2007 19:31
Wohnort: In guter Erreichbarkeit zum Stadion.

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitragvon steff 67 » 08.11.2015 20:26

nicklos hat geschrieben:Kein Vorschlag für momentan, aber man sollte Markus Kauczinski im Auge behalten. Ich glaube, der trainiert bald ein Bundesliga-Team.


Habe ich auch dran gedacht als er seinen Rücktritt bekannt gab.
Kann mir aber nicht vorstellen das er für uns interessant wäre weil auf seiner Vita auch nichts steht.
Benutzeravatar
steff 67
 
Beiträge: 31149
Registriert: 27.11.2006 17:47
Wohnort: Alekeije Westpfalz Championsleaguedorf 2015 und CL Qualidorf 2016 und Heckingdorf 2017

VorherigeNächste

Zurück zu Ausgemistet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste