Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Die legendären threads aus der Forumsgeschichte zum Nachlesen!

Moderator: Bruno

Wer soll Favres Nachfolger werden

Frank Geideck
7
1%
André Schubert
224
26%
Arie van Lent
17
2%
Jürgen Klopp
227
26%
Jens Keller
47
5%
Mirko Slomka
45
5%
Thomas Schaaf
116
13%
ein anderer deutscher Trainer
117
13%
ein ausländischer Trainer
75
9%
 
Abstimmungen insgesamt : 875

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitragvon Tellefonmann » 02.11.2015 16:36

Favre kehrt zurück! :mrgreen:


Sorry, aber der musste sein. :wink:
Tellefonmann
 

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitragvon Heidenheimer » 02.11.2015 18:12

felicitations a votre anniversaire monsieur favre
Heidenheimer
 
Beiträge: 2403
Registriert: 27.10.2011 15:40

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitragvon VolkerH. » 02.11.2015 19:23

warum sollte die Siegerserie reißen? Wir sind doch nicht Bayern!!!! :winker: :daumenhoch:
VolkerH.
 
Beiträge: 112
Registriert: 12.12.2010 20:07

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitragvon Kampfknolle » 02.11.2015 20:03

Ich denke, Max hat sich gestern beim Stammtisch klar geäußert. Schubert stehen die Türen offen.

Max will ihn nun "kennenlernen". Abwarten, wie Schubert auf bestimmte Situationen reagiert. Dazu gehört auch mal ne Niederlage oder eine ne ganze Serie davon. Wie reagiert Schubert, wenn es mal unter den Spielern beim Training kracht usw usw.

Wir haben doch eine echte Luxussituation.

- Sportlich kann es besser nicht laufen
- Schubert ist sowieso Angestellter von Borussia

Gibt also echt keinen Grund für irgendwelche schnellen Entscheidungen.

Wir können also sehr entspannt sein und einfach den Fuppes genießen. Auch wenns morgen sicherlich wieder ein scheres Spiel wird ;)
Kampfknolle
 
Beiträge: 6058
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitragvon sterno » 02.11.2015 20:36

Nur die Ruhe, Leute. Wir sind alle Interimstrainer im Leben.

Aber - der Gedanke kam mir gerade - glaubt irgendeiner, dass der Verein André Schubert noch weiter als U23-Trainer halten könnte?

Den fangen uns doch wer-weiß-wieviele Clubs mit dem La$$o weg.
sterno
 
Beiträge: 2012
Registriert: 08.06.2012 20:44

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitragvon Kampfknolle » 02.11.2015 22:39

Man sollte diese Siegesserie jetzt auch nicht überbewerten.

Die Qualität in unserem Kader ist ziemlich hoch. Das war auch schon vor Schubert so. Einzig die Köpfe waren da nicht frei.

Man kann ja jetzt nach (42 Tagen :mrgreen: ) nicht davon reden, das Schubert ein unglaublich guter Trainer ist der einiges vorzuweisen hat.

Momentan ist er gut - ja. Aber ob er wirklich ein guter ist, vor allem auf längere Sicht, kann man vielleicht in 2-3 Jahren beurteilen.
Kampfknolle
 
Beiträge: 6058
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitragvon rockkeks » 02.11.2015 23:31

aaalso ich glaube kaum das ein u23 trainer inschtaliert wird ohne das man ihn vorher "kennengelernt" hat ?
niemand ist jetzt noch dabei andre schubert kennen zu lernen !
max ist ein richtig richtig guter manager / sportdirektor , ... what ever you want to call him . ein bisken gerissen und mit einigen (evtl. noch nich mit allen) wassern gewaschen . man sollte nicht jedes wort für bare münze nehmen .
max eberl weiß genau was er tut .
ich schwöre stein und bein das kein anderer trainer , andre schubert vor die nase gesetzt wird . eberl sagt es wird klar mit schubert kommuniziert und er weiß wo er dran ist .
der einzige logische grund das a.s. noch nicht offizieller cheftrainer unserer borussia ist , ist : aberglaube !
wir spielen nicht nur tollen , ansehnlichen fussball sondern auch noch so erfolgreich im moment das es für (i.d.regel) abergläubische fussballer (ob spieler , trainer , diris ) gerade perfekt ist einfach alles laufen zu lassen . und bis jetzt läufts gewaltig . warum also dazwischen grätschen ?!
verlieren wir das erste spiel - wird schubert unser cheftrainer !
dann kann er sofort als "nicht-interims-hebbert" die nächste serie starten .
das ist die lösung ! :wink:
rockkeks
 
Beiträge: 378
Registriert: 03.03.2003 16:24
Wohnort: Oberhausen NRW

Re: AW: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitragvon Mikael2 » 03.11.2015 00:31

Kampfknolle hat geschrieben:Man sollte diese Siegesserie jetzt auch nicht überbewerten.

Die Qualität in unserem Kader ist ziemlich hoch. Das war auch schon vor Schubert so. Einzig die Köpfe waren da nicht frei.

Man kann ja jetzt nach (42 Tagen :mrgreen: ) nicht davon reden, das Schubert ein unglaublich guter Trainer ist der einiges vorzuweisen hat.

Momentan ist er gut - ja. Aber ob er wirklich ein guter ist, vor allem auf längere Sicht, kann man vielleicht in 2-3 Jahren beurteilen.

Ueberbewerten vielleicht nicht. Aber auch nicht unter Wert verkaufen. Was einen so ein Favreheililigenschein doch in der Beurteilung von Leistungen beeinflussen kann. Ich freue mich über die Auftritte. Und ganz viele andere bestimmt auch. Schubert hat an einer Menge Stellschrauben gedreht und das passt. Ich habe z. B. beide Spiele in Berlin gesehen im Abstand von einigen Monaten. Obwohl Hertha jetzt eindeutig stärker ist und wir einen schlechten Start hatten, waren wir wesentlich ueberlegener als letzte Saison. Neben dem Kader ist dies vor allem Schuberts Handschrift.
Trotzdem bin auch ich nicht komplett über zeugt. Ist aber mehr so ein Bauchgefuehl. Nur Weinzierl oder Gisdol will ich nicht. Da können wir es auch mit Schubert versuchen. Wenn Maxi Schubert keinen Chefvertrag geben würde, wäre ich für Schaaf. Er ist der erfahrenste und scheint sehr geradlinig zu sein.
Mikael2
 
Beiträge: 4514
Registriert: 13.02.2007 00:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: AW: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitragvon Mikael2 » 03.11.2015 00:35

Noch ein kleiner, banaler Nachtrag, der für Andre Schubert spricht: Jeder hat mal klein angefangen. Auch Schaaf, Pep selbst Hennes oder Don Jupp.
Mikael2
 
Beiträge: 4514
Registriert: 13.02.2007 00:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitragvon schildgroschen » 03.11.2015 11:55

Hallo Max,
falls Du Dich hier im Forum informierst, denk doch mal über meinen Vorschlag nach:
Gebe André Schubert erst einmal die Sicherheit, das er bis zum Ende der Saison verantwortlich für die BL-Mannschaft bleibt. Dann hattest Du genügend Zeit, Dir ein Bild über ihn zu machen.

Zum Ende der Saison wird sich dann mit André Schubert zusammen gesetzt und entschieden, ob er wieder ins 2. Glied rückt oder einen Vertrag als Cheftrainer der BL-Mannschaft für XXX Jahre erhält.
schildgroschen
 
Beiträge: 25
Registriert: 03.11.2008 18:39

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitragvon ewiger Borusse » 03.11.2015 15:54

Zweifel an Andre Schubert sind sicher berechtigt, da der Kader sehr gut ist und nicht von Ihm zusammen gestellt wurde. Aber er hat die Mannschaft geweckt und mit Selbstbewusstsein versehen, er analysiert die Gegner gut und läßt dem entsprechend spielen, auf Schalke hat er in der Halbzeit richtig reagiert, und nach wie vor sind wichtige Stammspieler verletzt, so das er nicht aus dem Vollen schöpfen kann, ich denke er macht hier eine sehr gute Arbeit. Das man auch die richtigen Leute auf die falsche Position stellen kann, das haben wir zu beginn der Saison gesehen.
6 Siege = 100% in der BL
Pokalspiel auf Schalke gewonnen
2 sehr gute Spiele in der CL gegen Europäische Spitzenteams,
und das alles im Kaputzenpulli

ich denke seiner Bewerbungsmappe liegen gute Empfehlungsschreiben bei.
ewiger Borusse
 
Beiträge: 5334
Registriert: 05.01.2012 19:15
Wohnort: Im Sibbejebirch

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitragvon Tellefonmann » 03.11.2015 17:12

ewiger Borusse hat geschrieben:...
6 Siege = 100% in der BL
Pokalspiel auf Schalke gewonnen
2 sehr gute Spiele in der CL gegen Europäische Spitzenteams,
und das alles im Kaputzenpulli
...


Dat (fett/unterstrichen :mrgreen: ) is falsch.
Tellefonmann
 

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitragvon Heidenheimer » 03.11.2015 18:34

Zugleich stellte das Team von Trainer Lucien Favre mit dem 18. Pflichtspiel in Serie ohne Niederlage einen Vereinsrekord auf.

und dies in einer saison wo favre 10 spiele hintereinander nicht gewinnen konnte. fazit im 2014/15 trotzdem > championsleague.

auch favre schaffte 6 siege hintereinander, wenn auch weniger spektakulär wohl.
Heidenheimer
 
Beiträge: 2403
Registriert: 27.10.2011 15:40

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitragvon ewiger Borusse » 03.11.2015 19:32

Favre hat viele Serien aufgestellt oder auch Negativserien eingerissen, das steht vollkommen ausser Frage,leider hat er auch die letzte Serie aufgestellt, 5 Niederlagen zum Saisonbeginn hat auch noch keiner geschafft.

Wenn man von platz 18 kommt, wie damals als er hier anfing, dann kann man immer sagen der nächste Gegner zählt und ist stark und es wird schwer usw. aber irgendwann, wenn man recht weit oben in der Liga angekommen ist, dann kann man nicht so tun als wäre man der Underdog, das geht dann nur noch gegen Bayern.
ewiger Borusse
 
Beiträge: 5334
Registriert: 05.01.2012 19:15
Wohnort: Im Sibbejebirch

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitragvon Rhe-er Jung » 04.11.2015 16:08

Bei all den Diskussionen um eine mögliche Nachfolge von AS als zukünftigem Cheftrainer,hat man mMn eine Sache hier irgendwie kaum berücksichtigt.
Das Gros der User spricht sich zwar inzwischen für eine Festanstellung aus,ob nun jetzt,oder erst im Winter,spielt dabei eher keine Rolle.

Kann aber irgendjemand hier beantworten,ob AS diesen Posten überhaupt auf Dauer übernehmen möchte???

Man hat den Eindruck,dass das hier von allen Seiten einfach mal so vorausgesetzt wird!!
Ich habe aber bis dato nirgendwo gesehen,gelesen oder gehört,weder von ihm,noch von Vereinsseite,dass er das wirklich dauerhaft will.
Nur weil etwas im Moment "tierischen Spass" macht,muss man das ja nicht dauerhaft als Aufgabe sehen.
Man kann zwar vermuten,dass es diesbezüglich interne Absprachen gibt,nichtsdestotrotz hätte ich mir von AS mal eine Äußerung in diese Richtung gewünscht,er hat dies aber wohl vermieden,um ME noch mehr unnötige Nachfragen seitens der Presse zu ersparen.

Ich bin mir sicher,dass weder AS selbst,noch die Verantwortlichen im Verein damit gerechnet haben,dass es in den letzten 6-8 Spielen so gut läuft,wie es gelaufen ist und man sich also logischerweise erst in den letzten Wochen darüber Gedanken gemacht hat,ob AS nicht doch eventuell auch eine Dauerlösung sein könnte.
Vielleicht ist ja nicht nur der Verein ein wenig skeptisch,sondern auch AS selbst,ob der momentanen Situation und weiss,dass aus der steifen Brise die z.Zt. von hinten kommt,auch schnell ein kräftiger Gegenwind werden kann.

Im Rampenlicht zu stehen,wenn alles super läuft,ist eine Sache,aber sich zu stellen und zu rechtfertigen,wenn man auf einmal der Buhmann ist,falls es mal garnicht läuft,damit kann und möchte mancher vielleicht nicht umgehen!!??
Rhe-er Jung
 
Beiträge: 547
Registriert: 03.08.2014 18:39
Wohnort: Mönchengladbach/Rheydt

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitragvon alinger84 » 04.11.2015 16:17

Kurze Info: Die Stuttgarter Kickers haben sich von Trainer Horst Steffen getrennt.

War ja einer der ersten Namen nach Favres Rücktritt...
Benutzeravatar
alinger84
 
Beiträge: 183
Registriert: 31.03.2004 13:42

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitragvon Tellefonmann » 04.11.2015 16:21

Die Diskussionen um Steffen und Weinzierl sind den betreffenden Personen und trainierten Mannschaften nicht gut bekommen :mrgreen:

Wir sollten nochmal die Trainer von Ingolstadt, Hannover und Sevilla ins Gespräch bringen.
Tellefonmann
 

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitragvon Maddin1972 » 04.11.2015 17:15

schildgroschen hat geschrieben:Hallo Max,
falls Du Dich hier im Forum informierst, denk doch mal über meinen Vorschlag nach:
Gebe André Schubert erst einmal die Sicherheit, das er bis zum Ende der Saison verantwortlich für die BL-Mannschaft bleibt. Dann hattest Du genügend Zeit, Dir ein Bild über ihn zu machen.

Zum Ende der Saison wird sich dann mit André Schubert zusammen gesetzt und entschieden, ob er wieder ins 2. Glied rückt oder einen Vertrag als Cheftrainer der BL-Mannschaft für XXX Jahre erhält.


Ja, das halte ich für eine sehr gute Idee. Für beide Seiten fair!

VG Martin
Maddin1972
 
Beiträge: 51
Registriert: 21.02.2014 15:16

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitragvon Borusse 61 » 04.11.2015 17:25

Max hat doch gestern im Interview gesagt das man sich in der Länderspielpause zusammensetzt und ein Gespräch mit Andre führt ! :winker:
Benutzeravatar
Borusse 61
Moderator
 
Beiträge: 20252
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Wer soll Nachfolger von Lucien Favre werden?

Beitragvon Dick » 04.11.2015 17:59

http://www.stuttgarter-nachrichten.de/i ... f10a9.html

Horst Steffen ist kein Trainer mehr bei Stuttgart.
Dick
 
Beiträge: 8201
Registriert: 27.08.2003 14:36
Wohnort: Wegberg

VorherigeNächste

Zurück zu Ausgemistet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste