Brexit! Was bedeutet das jetzt für den Fußball ?

Mailand oder Madrid - egal, Hauptsache Italien! Natürlich geht es auch um andere Länder und Ligen.

Re: Brexit! Was bedeutet das jetzt für den Fußball ?

Beitragvon Info.rmer » 25.06.2016 12:27

Jedenfalls gehe ich davon aus, daß der englische Fußball seinen kosmopolitischen Stellenwert verlieren wird. Dann werden wir wieder vermehrt Rothaarige auf dem Platz sehen, die Smith und Taylor heißen. In den europäischen Wettbewerben wird man die ersten Runden nicht überstehen weil die ausländischen Talente fehlen und die Premier League wird seine Starterplätze verlieren. Dann wird Steaua Bukarest Manchester United vernaschen und der englische Fussball wohl auf das Niveau einer durchschnittlichen Liga fallen. Auch die Scheichs und Oligarchen, welche im bisherigen Finanzeldorado London vormittags ihren Geschäften nachgegangen sind, um abends ihren Investitionen auf dem Platz zu frönen, sind natürlich dorthin gegangen wo dann das Geld vermehrt wird, wo auch immer das sein mag. Vermutlich ncht in London.
Info.rmer
 
Beiträge: 1917
Registriert: 27.06.2014 13:47

Re: Brexit! Was bedeutet das jetzt für den Fußball ?

Beitragvon lutzilein » 25.06.2016 12:47

Neptun hat geschrieben:Das hat aber weniger mit dem Brexit als mit dem neuen Arbeitsrecht zu tun.


Doch doch. In der EU gilt die Freiheit der Arbeitsplatzwahl. Jeder EU-Bürger darf arbeiten wohl er will (klar es gibt Ausnahmen für EU-Neustaaten)
Diese Regelungen gelten bisher in GB für Nicht-EU-Ausländer. Das fällt dann weg.
Benutzeravatar
lutzilein
 
Beiträge: 5911
Registriert: 19.07.2006 12:19
Wohnort: Wittgert im Borussen-Westerwald

Re: Brexit! Was bedeutet das jetzt für den Fußball ?

Beitragvon borussenmario » 25.06.2016 12:57

Neptun hat geschrieben:Das hat aber weniger mit dem Brexit als mit dem neuen Arbeitsrecht zu tun.

Doch, das gilt ja erst, wenn Großbritannien kein EU Mitglied mehr ist.
Benutzeravatar
borussenmario
Moderator
 
Beiträge: 24250
Registriert: 14.01.2006 09:21

Re: Brexit! Was bedeutet das jetzt für den Fußball ?

Beitragvon Nothern_Alex » 25.06.2016 14:40

Info.rmer hat geschrieben:Spieler aus UEFA-Staaten dürfen in beliebiger Zahl eingesetzt werden, wenn ich das richtig verstanden habe.


Du meinst also, dass die UEFA das EU Recht zur Freizügigkeit übernommen hat? Es geht mir nicht um die Arbeitserlaubnis sondern die Regelung zum Einsatz ausländischer Spieler. Eine russische Mannschaft könnte also theoretisch mit 11 Spaniern auflaufen? Ist das sicher? Hast Du mal eine Quelle dazu?

Wenn das stimmt, dürfte der Brexit keine Auswirkungen haben, ich denke, über die Arbeitserlaubnis wird man sich schon einig.
Benutzeravatar
Nothern_Alex
 
Beiträge: 7766
Registriert: 23.11.2008 10:43
Wohnort: Braunschweig

Re: Brexit! Was bedeutet das jetzt für den Fußball ?

Beitragvon Info.rmer » 25.06.2016 18:32

Was ich weiß ist daß Schachtor Donezk,... ok, das waren Brasilianer, aber unendlich viele, ich glaube sieben an der Zahl für die Ukrainer aufgelaufen sind.

Die Quelle war nur ein Forumseintrag aber ich werd dem nochmal nachgehen.
Info.rmer
 
Beiträge: 1917
Registriert: 27.06.2014 13:47

Re: Brexit! Was bedeutet das jetzt für den Fußball ?

Beitragvon vfl-borusse » 25.06.2016 20:19

Wenn das alles durch ist mit diesem "Brexit" (klasse Wort :lol: )
: Könnte das eventuell Einfluss auf den Verbleib bei Christensen haben (einen positiven für uns meine ich)? Nur so ein Gedanke.
Benutzeravatar
vfl-borusse
 
Beiträge: 4146
Registriert: 22.02.2005 10:00
Wohnort: Daheim

Re: Brexit! Was bedeutet das jetzt für den Fußball ?

Beitragvon Tusler » 26.06.2016 11:35

Die PL wird dann nicht mehr ganz so viele Ausländer kaufen und wenn nur die absoluten Spitzenstars.Das wäre für unsere Borussia eine gute Nachricht,denn so könnten Spieler in der Aufbauphase evtl. gehalten werden,was im Moment ja auch immer schwieriger wird,weil die PL ja praktisch alles kauft.
Tusler
 
Beiträge: 5851
Registriert: 15.01.2008 20:20

Re: Brexit! Was bedeutet das jetzt für den Fußball ?

Beitragvon Nothern_Alex » 26.06.2016 12:04

Info.rmer hat geschrieben:Die Quelle war nur ein Forumseintrag aber ich werd dem nochmal nachgehen.


Danke dafür.

Ich habe in der Zwischenzeit das hier gefunden:

http://www.ran.de/fussball/internationa ... gen-109573

Allerdings habe ich immer noch die Frage, ob es ein eigenes internationales (UEFA) Recht gibt oder im europäischen Wettbewerb jeweils die nationale Regelung gilt.
Benutzeravatar
Nothern_Alex
 
Beiträge: 7766
Registriert: 23.11.2008 10:43
Wohnort: Braunschweig

Re: Brexit! Was bedeutet das jetzt für den Fußball ?

Beitragvon Einbauspecht » 26.06.2016 12:23

Sicher ist dass das Pfund an Wert verliert gegenüber dem Euro.
Gut für den englischen Export,schlecht für den Import(auch die Fußballspieler).
Xhaka kostet jetzt 2 bis 3 Millionen mehr als noch vor einer Woche. :mrgreen:
Max hat die Ablöse ja in Euro fixiert.
Benutzeravatar
Einbauspecht
 
Beiträge: 3263
Registriert: 08.12.2015 18:52
Wohnort: Berlin

Re: Brexit! Was bedeutet das jetzt für den Fußball ?

Beitragvon Info.rmer » 26.06.2016 13:12

Zu erwähnen wäre noch Artikel 19 der Fifa Transferregeln: Dieser verbietet den Transfer von Minderjährigen über Landesgrenzen hinweg. Von dieser strengen Bestimmung gibt es nur wenige Ausnahmen : Die wichtigste betrifft Bürger der Europäischen Union. Sobald sie 16 sind, können sie in ein anderes EU-Land wechseln
Die FIFA achtet sehr streng auf Einhaltung dieses Passus. Deswegen wurde der FC Barcelona mal mit einer Transfersperre belegt.
Außerdem müssen seit 2008 die Teilnehmer von CL und EL mindestens acht "lokal ausgebildete "Spieler haben und weil sie die Talente schon in jungen Jahren ausbilden, können die britischen Klubs diese Auflage auch erfüllen.
Dafür gäbe es möglicherweise ein Schlupfloch, denn in Artikel 19 steht, daß der Wechsel eines Minderjährigen (16-18 Jahre) möglich ist, wenn der Transfer innerhalb der EU oder des EWR (Europäischer Wirtschaftsraum mit Norwegen, Island Liechtenstein die nicht in der EU sind)stattfindet, aber ob die Briten da hinein wollen?
Und zuguter letzt könnten wieder Ablösesummen fällig werden.da das Bosman Urteil nur für die EU gilt. Kompliziert wird's, wenn ein Spieler aus England zu einem Klub innerhalb der EU wechselt
Auf der einen Seite gilt die Regel auf der anderen nicht.
Info.rmer
 
Beiträge: 1917
Registriert: 27.06.2014 13:47

Re: Brexit! Was bedeutet das jetzt für den Fußball ?

Beitragvon Borussenpaul » 26.06.2016 13:38

Muss zugeben das ich eher ein Grexit-Tiefflieger bin. Dennoch werden sich die Austrittsverhandlungen über Jahre hinziehen.
Da die Tranfers auch außerhalb der EU ohne Probleme zu funktionieren scheinen, belegt allein unser Schweizer Kondingent.
Denke mal da wird sich nicht viel ändern.. :animrgreen:
Benutzeravatar
Borussenpaul
 
Beiträge: 713
Registriert: 04.02.2016 21:17
Wohnort: Zwischen Äppelwoi und Handkääs

Re: Brexit! Was bedeutet das jetzt für den Fußball ?

Beitragvon JabbatheHut » 26.06.2016 13:59

Sollte das britische Pfund gegenüber dem Euro deutlich an Wert verlieren, wird Chelsea uns AC wohl gern für 23 Millionen verkaufen
JabbatheHut
 
Beiträge: 2677
Registriert: 06.02.2011 11:20
Wohnort: Dortmund

Re: Brexit! Was bedeutet das jetzt für den Fußball ?

Beitragvon mitja » 26.06.2016 15:36

Borussenpaul hat geschrieben: belegt allein unser Schweizer Kondingent

Gutes Beispiel. Die Schweiz hat mit der EU Verträge geschlossen, die durch den Austitt der Briten nicht mehr für sie gelten.
In diesem Fall ist das Paket "Bilatreale Verträge II" entscheidend: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Bilaterale_Vertr%C3%A4ge_zwischen_der_Schweiz_und_der_Europ%C3%A4ischen_Union
Jetzt muß England ein eigenes Abkommen mit den Schweizern abschließen.
mitja
 

Re: Brexit! Was bedeutet das jetzt für den Fußball ?

Beitragvon glaba666 » 29.06.2016 16:46

vfl-borusse hat geschrieben:: Könnte das eventuell Einfluss auf den Verbleib bei Christensen haben (einen positiven für uns meine ich)?


Mmn. wohl eher nicht. Falls sie AC mit einer Rückkaufoption verkaufen wollten, dann wird es wohl schwieriger als ihn jetzt länger an sich zu binden und evtl. nach Rückkehr nochmal zu verleihen (an wen auch immer).

Wenn sie ihn loswerden wollen (danach sieht es ja aber keinesfalls aus), dann besser jetzt zu EURO-Konditionen.

Ich finde den ganzen "Brexit"-Hype ohnehin künstlich (gewollt?) aufgebauscht. Diese Gefahr ist ja nicht erst seit gestern bekannt. Auch die PL hatte (wie auch Wirtschaftsverbände und -unternehmen) Zeit, einige Möglichkeiten durchzuspielen.

Zudem sind 2 Jahre (politisch) eine lange Zeit. Genug Zeit z.B. für eine Kehrtwende ("...bei der EU hat sich ja einiges zum Guten geändert, dann müssen wir nicht mehr raus....blabla...".etc.).

Dem englischen Fussball würde eine "Ausländer-Reduzierung" ja ohnehin gut tun. Dann wird es mit meiner WM-Vorhersage bzgl. Three Lions ja vielleicht doch was.
Benutzeravatar
glaba666
 
Beiträge: 1781
Registriert: 13.11.2009 20:45
Wohnort: da, wo "nen" noch für "einen" steht...

Re: Brexit! Was bedeutet das jetzt für den Fußball ?

Beitragvon lutzilein » 29.06.2016 17:10

Ich denke nicht, dass die sich wagen können gegen den expliziten Willen des Volkes zu handeln
Benutzeravatar
lutzilein
 
Beiträge: 5911
Registriert: 19.07.2006 12:19
Wohnort: Wittgert im Borussen-Westerwald

Re: Brexit! Was bedeutet das jetzt für den Fußball ?

Beitragvon glaba666 » 29.06.2016 17:34

Ähemm - wann hat es das wo nie gegeben?
Benutzeravatar
glaba666
 
Beiträge: 1781
Registriert: 13.11.2009 20:45
Wohnort: da, wo "nen" noch für "einen" steht...

Vorherige

Zurück zu Fußball International

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste