WM 2018 in Rußland/WM 2022 in Katar

Mailand oder Madrid - egal, Hauptsache Italien! Natürlich geht es auch um andere Länder und Ligen.

WM 2018 in Rußland/WM 2022 in Katar

Beitragvon kraufl » 01.12.2010 18:10

Falls es trotz der FIFA-Mauscheleien/Bestechungen/Korruptionsverdächtigungen noch wirklich jemanden interessiert.

Wo sollten Eurer Meinung nach die Endrunden stattfinden ?

2018: England - Russland - Spanien/Portugal - Belgien/Holland

2022: Australien - USA - Katar - Südkorea - Japan

Habe meine Favoriten mal fett markiert.
Hoffe 2018 sehr stark auf England, obwohl ich Russland befürchte.
Und 2022 sind mir die Australier am sympathischten, zumal ich davon ausgehe, dass ich im Alter von 55 Jahren nicht mehr so viel Schlaf brauche und mir die nächtlichen Übertragungen anschauen kann.
Benutzeravatar
kraufl
 
Beiträge: 3868
Registriert: 22.06.2007 12:50
Wohnort: Pfungstadt - Eschollbrücken (268 km bis zum Park)

Re: WM 2018/2022 - Wer soll Gastgeber werden ?

Beitragvon Bo. » 01.12.2010 18:16

Mir egal, Hauptsache nicht Katar, das wäre ja wohl der größte Witz aller Zeiten.
Benutzeravatar
Bo.
 
Beiträge: 5732
Registriert: 19.06.2009 19:44
Wohnort: Mond

Re: WM 2018/2022 - Wer soll Gastgeber werden ?

Beitragvon Neptun » 01.12.2010 20:29

Mir gehen vor allem diese Doppelbewerbungen auf den Sack. Wenn die nicht in der Lage sind eine WM allein zu organisieren sollen sie es sein lassen.
Benutzeravatar
Neptun
Moderator
 
Beiträge: 10221
Registriert: 23.05.2004 01:35
Wohnort: Rendsburg / S.-H.

Re: WM 2018/2022 - Wer soll Gastgeber werden ?

Beitragvon Raute im Herzen » 01.12.2010 22:03

2018 England

2022 Australien
Benutzeravatar
Raute im Herzen
 
Beiträge: 9143
Registriert: 01.08.2010 03:50
Wohnort: Mönchengladbach

Re: WM 2018/2022 - Wer soll Gastgeber werden ?

Beitragvon Jacinta » 02.12.2010 18:50

Neptun hat geschrieben:Mir gehen vor allem diese Doppelbewerbungen auf den Sack. Wenn die nicht in der Lage sind eine WM allein zu organisieren sollen sie es sein lassen.
Hmm, das stört mich eigentlich gar nicht.

2018: England - Hat meiner Meinung nach die besten Chancen. Die Arenen dürften alle fertig sein, sind eventuell ein paar kleinere Bauarbeiten fällig aber keine ganzen Neubauten.

Belgien/Holland - Mein zweiter Favorit. Liegt aber eher daran, dass es recht nah liegt.

Spanien/Portugal - An 2004 in Portugal erinnere ich mich nur ungern :? Außerdem habe ich irgendwo gelesen, dass es in der WM-Jahreszeit zu warm sein könnte (sprich: Kein schnelles Spiel).

Russland - Ich weiß nicht. Klar, russische Mannschaften in der Europaliga und der Champions League ist man mittlerweile gewohnt und das Luschniki Olympiastadion ist sehr beeindruckend, aber ob man da nicht noch eine Stange Geld reinstecken muss? Naja, die Russen haben ja Geld...


2022:

Australien - Erste WM auf dem Kontinent. Könnte interessant werden.

USA - 1994 war ja nicht schlecht (außer das Abschneiden der deutschen Mannschaft). Die USA sind zwar keine Fußballernation soweit ich das beurteilen kann, aber sie sind sportbegeistert und Fußball gewinnt auch immer mehr Fans "drüben".

Japan - Japan hat die Stadien. Die Begeisterung ist auch da.

Südkorea - Ich kann mir nicht vorstellen, dass Südkorea alleine die ganzen Kosten (auch mit Fifa-Bonus)/Änderungen/etc. übernehmen kann :?

Katar - Das muss ein Witz sein. Katar ist fußballtechnisch NIE aufgefallen - man hat ja eigentlich nur Geld. Lustig ist auch, dass einige WM-Stadien nach der WM zurückgebaut werden sollen. Zudem dürfte unter der arabischen Hitze in Sommer kein schönes Spiel möglich sein...
Benutzeravatar
Jacinta
 
Beiträge: 9436
Registriert: 14.02.2007 18:14

Re: WM 2018/2022 - Wer soll Gastgeber werden ?

Beitragvon MG-MZStefan » 02.12.2010 18:52

2018 Russland

2022 Katar

Die Abstimmung lief wie geschmiert....
Benutzeravatar
MG-MZStefan
 
Beiträge: 11192
Registriert: 27.08.2003 11:29
Wohnort: Mainz

Re: WM 2018/2022 - Wer soll Gastgeber werden ?

Beitragvon pillenmicho » 02.12.2010 18:53

So die Vergabe ist perfekt:

2018: Russland

2022: Quatar

Wenn es hier nicht um die WM gehen würde, könnte man drüber lachen.
Insbesondere Quatar.

Die FIFA ist wahrlich ein Klub armer alter verwirrter Herren :schildironie:
Benutzeravatar
pillenmicho
 
Beiträge: 101
Registriert: 22.09.2004 17:39
Wohnort: Soetele nothern MG

Re: WM 2018/2022 - Wer soll Gastgeber werden ?

Beitragvon Jacinta » 02.12.2010 18:55

OK, ich war zu spät. Russland kann ich ja noch einigermaßen verstehen, aber Katar..? :roll:
Benutzeravatar
Jacinta
 
Beiträge: 9436
Registriert: 14.02.2007 18:14

Re: WM 2018/2022 - Wer soll Gastgeber werden ?

Beitragvon pillenmicho » 02.12.2010 18:57

by th way....

Katar muß alle Stadien neu bauen.... muß ganz gut Kohle kosten!

Da ist bestimmt noch etwas vom Budget in anderen Kanälen versickert!

Ein Schelm wer böses dabei denkt!
Benutzeravatar
pillenmicho
 
Beiträge: 101
Registriert: 22.09.2004 17:39
Wohnort: Soetele nothern MG

Re: WM 2018/2022 - Wer soll Gastgeber werden ?

Beitragvon DaMarcus » 02.12.2010 18:57

Man könnte es auch eine Katar-strophe nennen.
Benutzeravatar
DaMarcus
 
Beiträge: 7375
Registriert: 03.03.2003 16:24
Wohnort: Goslar

Re: WM 2018/2022 - Wer soll Gastgeber werden ?

Beitragvon Viersener » 02.12.2010 18:58

Naja :) russland macht +2 std :mrgreen:
Benutzeravatar
Viersener
 
Beiträge: 41456
Registriert: 30.07.2005 12:52
Wohnort: Viersen

Re: WM 2018/2022 - Wer soll Gastgeber werden ?

Beitragvon MG-MZStefan » 02.12.2010 18:59

Bestechung, was sonst? Russland war nach sämtlichen Kriterien der am schlechtesten bewertete Bewerber für 2018. Und ich denke, auch wenn ich das nicht gelesen habe, dass es Katar für 2022 durchaus genauso ging.

Dass Russland die WM bekommt war aber klar, was Putin will bekommt er auch, koste es was es wolle. Und bei Katar dürfte das ähnlich sein.
Benutzeravatar
MG-MZStefan
 
Beiträge: 11192
Registriert: 27.08.2003 11:29
Wohnort: Mainz

Re: WM 2018/2022 - Wer soll Gastgeber werden ?

Beitragvon Jacinta » 02.12.2010 19:00

MG-MZStefan hat geschrieben:Die Abstimmung lief wie geschmiert....
DaMarcus hat geschrieben:Man könnte es auch eine Katar-strophe nennen.
:lol:

Ich verstehe es nicht. Das kann man wirklich nur noch mit Geld begründen...
Zuletzt geändert von Jacinta am 02.12.2010 19:00, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Jacinta
 
Beiträge: 9436
Registriert: 14.02.2007 18:14

Re: WM 2018/2022 - Wer soll Gastgeber werden ?

Beitragvon Viersener » 02.12.2010 19:00

MG-MZStefan hat geschrieben:Dass Russland die WM bekommt war aber klar, was Putin will bekommt er auch, koste es was es wolle. Und bei Katar dürfte das ähnlich sein.


jetzt weiss ich auch warum e-on sich von gazprom löst :mrgreen:
Benutzeravatar
Viersener
 
Beiträge: 41456
Registriert: 30.07.2005 12:52
Wohnort: Viersen

Re: WM 2018/2022 - Wer soll Gastgeber werden ?

Beitragvon SulzfeldBorusse » 02.12.2010 19:14

ich kann es nicht verstehen...
wie man die seele des fußballs so verkaufen kann ist mir unbegreiflich...
fußball bei 50°C,die sind doch nicht mehr normal...
Benutzeravatar
SulzfeldBorusse
 
Beiträge: 4739
Registriert: 29.08.2007 00:52
Wohnort: Sulzfeld

Re: WM 2018/2022 - Wer soll Gastgeber werden ?

Beitragvon Bo. » 02.12.2010 19:40

Katar, lächerlich.

Die Fussballtradition und alle Fans dieses schönen Sports werden von einigen alten Säcken mit Kohle verXXX.
Benutzeravatar
Bo.
 
Beiträge: 5732
Registriert: 19.06.2009 19:44
Wohnort: Mond

Re: WM 2018/2022 - Wer soll Gastgeber werden ?

Beitragvon Goldfinger » 02.12.2010 19:46

Wer die korrupte FIFA kennt, muss mit allem rechnen.
Benutzeravatar
Goldfinger
 
Beiträge: 2904
Registriert: 11.03.2006 18:06
Wohnort: Neuwied

Re: WM 2018/2022 - Wer soll Gastgeber werden ?

Beitragvon Nothern_Alex » 02.12.2010 20:01

Goldfinger hat geschrieben:Wer die korrupte FIFA kennt, muss mit allem rechnen.


Ach was, es ist bestimmt nur Zufall, dass sich die beiden reichsten Länder durchgesetzt haben… :wut:
Benutzeravatar
Nothern_Alex
 
Beiträge: 7925
Registriert: 23.11.2008 10:43
Wohnort: Braunschweig

Re: WM 2018/2022 - Wer soll Gastgeber werden ?

Beitragvon GigantGohouri » 02.12.2010 20:09

Da kriegt man doch echt das Kotzen.
In Kater, was solln der Mist?

Halb so groß wie Hessen und da wollen die angeblich über 20 Stadien aus dem Boden stampfen? Ich glaub es hakt.
Und dann bei 40°C, na super klasse.

Super FIFA, nur die Kohle im Kopp und der Sport steht im Hintergrund.
Das wird ein Flop wie in Südafrika, vor allem auch stimmungsmäßig mal wieder. :roll: :wut:
GigantGohouri
 
Beiträge: 29031
Registriert: 03.03.2003 16:24

Re: WM 2018/2022 - Wer soll Gastgeber werden ?

Beitragvon Jacinta » 02.12.2010 20:16

Aber ich verstehe es auch Zuschauermäßig nicht.
England, hallo, England! Auch wenn mir die von der Inseln in einigen Dingen suspekt sind, Stimmung und Zuschauer werden da um einiges besser sein als in Russland.
Und wie ich auch oben geschrieben habe, die US-Amerikaner sind eher für Football und ihren anderen Sport bekannt, aber mehr Stimmung als Katar werden die sicher machen :roll:
Benutzeravatar
Jacinta
 
Beiträge: 9436
Registriert: 14.02.2007 18:14

Nächste

Zurück zu Fußball International

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste