Finanzen der Europäischen Ligen

Mailand oder Madrid - egal, Hauptsache Italien! Natürlich geht es auch um andere Länder und Ligen.

Finanzen der Europäischen Ligen

Beitragvon VollblutVFL » 03.05.2007 11:31

Die deutsche Liga hinkt im internationalen Vergleich hinterher. 3 englische Klubs im CL Halbfinale, 3 spanische im UefaCup Halbfinale und immer wieder heißt es: Die Vereine, die Ligen haben einfach mehr Kohle.
Ja aber warum eigentlich? Ich finde dieses Thema recht spannend habe aber leider wenig bis keine Ahnung von dieser Materie. Wenn es hier im Forum jemanden gibt der sich mit dem ganzen Gebiet auskennt fände ich es schön wenn er es hier schön niederschreiben könnte.
Ich möchte alles wissen. Fakten (vernsehverträge, selbstvermarktung, europäische topligen im vergleich), Gründe (warum mehr kohle aus fernsehen, was hindert die deutschen mehr einzunehmen, steuern? die DFL? viel weniger einnahmequellen? gehören alle topklubs irgendwelchen ministerpräsidenten die kohle veruntreuen oder russischen oder amerikanischen milliardären? kein plan) und eben alles was mit diesem Thema zusammenhängt.
In diesem Zusammenhang würde ich auch gerne erfahren warum 2 deutsche Vereine (FC Bayern und S04) in der Forbesliste der 10 wertvollsten Vereine der Welt auftauchen obwohl sie finanziell gesehen 1 bis 2 ligen unter den anderen spielen.

mit sportlichem gruß, VollblutVFL
Benutzeravatar
VollblutVFL
 
Beiträge: 299
Registriert: 16.04.2005 16:54

Beitragvon General » 03.05.2007 13:17

naja wertvoll heißt ja nicht gleich, dass sie kohle haben... da wird halt alles mit einberechnet... wert der mannschaft, stadion, vereinsgelände, etc.

und warum deutschland so weit hinterher hinkt liegt nunmal an den TV-Geldern, die die anderen Clubs bekommen... Barcelona und Madrid bekommen für 8 Jahre 1 Milliarde €... das liegt auch daran, dass es im Ausland mehr Pay-TV Anbieter gibt und das Pay-TV viel voluminöser aufgebaut ist als hier in deutschland... wenn du fan vom Arsenal bist, kannst du dir von einem Pay-TV anbieter das Paket kaufen, das speziell nur die Arsenal spiele zeigt...
Benutzeravatar
General
 
Beiträge: 2333
Registriert: 05.12.2004 14:33
Wohnort: Saarbrücken

Beitragvon VollblutVFL » 04.05.2007 07:18

ja das weiß ich auch noch..aber ich will alles genau wissen,..aber wie es aussieht weiß es hier auch keiner. :(
weil es sind ja nicht nur Barca oder Madrid die mehr Kohle haben sondern auch so ein kackklub wie Tottenham sticht die deutschen im Transferpoker aus
Benutzeravatar
VollblutVFL
 
Beiträge: 299
Registriert: 16.04.2005 16:54

Beitragvon rodriquez » 04.05.2007 07:19

Je größer die roten Zahlen, desto größer die Ausgaben, siehe BvB
rodriquez
 

Beitragvon VollblutVFL » 04.05.2007 07:27

ich glaube aber nicht, das bsp. Tottenham hoch verschuldet ist. Das ist doch eher in den südlichen Ligen gang und gebe

edit:
wikipedia.
Tottenham Hotspur war immer einer der größten Vereine der englischen Liga. Doch obwohl der Verein weiterhin reich ist, gelang es Tottenham seit den 1990er Jahren nicht, große sportliche Erfolge zu erreichen. Der Verein fiel sportlich weit hinter die großen Konkurrenten Manchester United, Liverpool, Arsenal und Chelsea zurück.


so gesehen sind eigentlich nur die 4 Vereine wirklich stark die große ausländische Investoren haben.
Zuletzt geändert von VollblutVFL am 04.05.2007 07:40, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
VollblutVFL
 
Beiträge: 299
Registriert: 16.04.2005 16:54

Beitragvon rodriquez » 04.05.2007 07:33

Früher waren es die Italienischen Clubs, die Unmengen an Ablöse gezahlt haben, auch Gehälter, das hat gewaltig nachgelassen, jetzt sind es die Englischen Clubs, schauen wir mal wohin das führt...
rodriquez
 

Beitragvon Sg-Fohlen » 04.05.2007 09:15

Harte Zahlen hab ich nicht, dennoch paar Gedanken von mir.
Pay-TV: Wurd eigentlich schon gesagt und auch mal in einem anderen Fred lange diskutiert. Da hängen wir weit hinterher. Im Ausland (ich mein die USA waren die ersten), kann man zum Teil einzelne Spiele bzw. einzelne Mannschaften buchen. In Deutschland stattdessen muß man Pakete kaufen, was viele Abschreckt, da die Kosten nunmal höher sind und wer möchte schon für Cottbus gegen Bielefeld bezahlen. Daher ist Pay-TV noch nicht soweit verbreitet wie woanders und damit die Einnahmen für die Clubs geringer.
England: England hat viel Manu zu verdanken. Im Gegensatz zu unseren Managern in Deutschland haben die schon seit Anfang der 90'er richtig geiles Marketing gemacht und das Weltweit. Davon hat die ganze Liga profitiert und den Marktwert um einiges Weltweit gesteigert.
Schulden: Viele Mannschaften im Süden haben riesige Schulden. Die würden nochniemals in der Regionalliga eine Lizens bekommen. Wo hohe Schulden sind, waren vorher hoher Ausgaben z.B. für Top-Spieler, die wiederum die Einnahmen in die Höhe treiben, wobei das meißtens nicht im Verhältniss zu den Ausgaben liegt. Meine Hoffnung ist eine europaweite Lizensvergabe nach einheitlichen Regeln. Am besten nach dem neuen Deutschen System oder noch strenger. Zum anderen sollte die EU mal überlegen bei einigen Vereinen einzugreifen, da Subventionen in der Regel verboten sind und ich mir nur schwer vorstellen kann, das z.B. Barca die Ausnahmenbestände erfüllen kann (Barca bekam schon öfters Hilfe aus öffentlichen Haushalten).
Deutschland: Wir sollten aber auch mal bei uns vor der Haustür kehren. Lautern wie auch der BVB hätten schon lange weg sein müssen (der BVB hat damals als sie fast pleite waren gegen DFB-Regeln verstoßen, indem sie einfach Einnahmen aus dem UEFA-Cup in die vorläufige Bilanz zur Lizensierung eingebracht haben, die noch nicht da waren und nie reingekommen sind (ausgeschieden im UI-Cup)). Dazu muß man sich fragen, was die Bayern in den 90'ern und anfang dieses Jahrtausend gemacht haben. Während man sportlich mit Manu auf Augenhöhe war, hat man es wirtschaftlich verschlafen die Marke Bayern und damit die Marke Bundesliga international besser zu positionieren. Einfach peinlich, wie die Manager der Bundesliga heute jammern und nach England schauen. All das hätten sie auch haben können.
Benutzeravatar
Sg-Fohlen
 
Beiträge: 5928
Registriert: 16.07.2005 18:00
Wohnort: Solingen

Beitragvon General » 04.05.2007 09:35

guck doch mal hier: http://forum.borussia.de/viewtopic.php?t=27739

mies ist auch die auslandsvermarktung der dfl... keine andere "top"-liga bekommt so wenig tv-gelder aus dem ausland als die deutsche bundesliga (glaub ich zumindest)
Benutzeravatar
General
 
Beiträge: 2333
Registriert: 05.12.2004 14:33
Wohnort: Saarbrücken

Beitragvon rodriquez » 04.05.2007 12:41

Finanzielle Übersicht Deutschland :
1.Liga
2.Liga
rodriquez
 

Beitragvon Sg-Fohlen » 04.05.2007 12:49

Da geht es aber nur um die Bonität!
Benutzeravatar
Sg-Fohlen
 
Beiträge: 5928
Registriert: 16.07.2005 18:00
Wohnort: Solingen

Beitragvon VollblutVFL » 04.05.2007 15:27

sehr netter Thread @General.

Sind diese ganzen neuen Maxdome-Angebote (Schalke TV, Werder TV) nur ein tropfen auf dem heißen Stein oder geht das in die richtige Richtung. Können die Bundesligavereine damit ein wenig mehr Geld erwirtschaften.

Das mit den TV-Geldern (1. Buli 28 mio, letzter Premierleague 45 mio €) ist schon mächtig krass. Aber ich bin auch der Meinung: Weg mit diesem umverteilungsquatsch. Puscht die oberen Mannschaften denn einzig und allein dadurch profitiert die Buli langfristig
Benutzeravatar
VollblutVFL
 
Beiträge: 299
Registriert: 16.04.2005 16:54

Beitragvon Sg-Fohlen » 04.05.2007 17:04

Das seh ich ein wenig anders. ich bin der Meinung, dieser Push muß von den jeweiligen Vereinen selber kommen. Bin für eine absolute Selbstvermarktung bei TV-Übertragungen bei den einzelnen Vereinen (oder einem Bundesliga Pay-TV-Sender). ich denk mal, das das für unsere Borussia sogar mehr vom Vorteil ist, als für Kotbus und so :wink: . Aber letztendlich ist es der gerechteste Weg. Jeder Verein bekommt das, was er Wert ist.
Benutzeravatar
Sg-Fohlen
 
Beiträge: 5928
Registriert: 16.07.2005 18:00
Wohnort: Solingen

Re: Finanzielle Übersicht der Europäischen Ligen.

Beitragvon SB86UK-Richy » 12.05.2007 16:33

VollblutVFL hat geschrieben:Die Vereine, die Ligen haben einfach mehr Kohle.
Ja aber warum eigentlich?

Wenn Klubs mehr geld haben, ist das sicherlich weil leute mehr fuer den Klub ausgeben. Schau doch mal nach wieviele Klubs es in London und umgebung gibt, wieviel man hier in England fuer den Fussball ausgibt. Ich zahle fuer einen stehplatz beim 5.Ligisten bei uns um die ecke 17,50 euro und da kommen bei heimspielen ueber 2000 leute. Dazu kommt noch wie viel leute fuer die privaten sport sender bezahlen.
Zuletzt geändert von SB86UK-Richy am 13.05.2007 19:50, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
SB86UK-Richy
 
Beiträge: 5
Registriert: 12.12.2006 23:04
Wohnort: England

Beitragvon Da_Goisera » 12.05.2007 22:25

VollblutVFL hat geschrieben:so gesehen sind eigentlich nur die 4 Vereine wirklich stark die große ausländische Investoren haben.
Klammer mal ManU davon aus, die waren schon so reich bevor Glatzer die übernommen hat. Glatzer saniert sich eher von seinem Verlustgeschäft Tampa Bay mit ManU :wink:
Benutzeravatar
Da_Goisera
 
Beiträge: 612
Registriert: 06.03.2007 14:12

Beitragvon SB86UK-Richy » 13.05.2007 19:48

http://news.bbc.co.uk/1/hi/business/6509141.stm

ITV ('Drittes Englisches Fehrnsehen') und Setanta (irischer sport sender) haben vor kurzem zusammen £425m (ueber 600 millionen euro) fuer das recht bezahlt, fuer vier Jahre die Pokalspiele der englischen Klubs und die Heimspiele der Nationalmanschaft zu zeigen.
Benutzeravatar
SB86UK-Richy
 
Beiträge: 5
Registriert: 12.12.2006 23:04
Wohnort: England

Beitragvon SB86UK-Richy » 13.05.2007 20:20

Zuschauerzahlen in den 5 englischen Ligen:

http://itv.stats.football365.com/dom/ENG/FC/attend.html
Benutzeravatar
SB86UK-Richy
 
Beiträge: 5
Registriert: 12.12.2006 23:04
Wohnort: England

Re: Finanzielle Übersicht der Europäischen Ligen.

Beitragvon gattuso » 14.05.2007 20:25

SB86UK-Richy hat geschrieben:Ich zahle fuer einen stehplatz beim 5.Ligisten bei uns um die ecke 17,50 euro und da kommen bei heimspielen ueber 2000 leute.


Okay, aber wenn man Premier League und Bundesliga vergleicht, dann liegt die Bundesliga vorn - die Bundesliga hat ohnehin den höchsten Zuschauerschnitt weltweit.

Und was die Eintrittspreise in der Bundesliga betrifft: da bewegen wir uns langsam aber sicher (Stehplätze mal ausgenommen, die sind bei uns preislich okay - in England gibts ja eh keine) auch auf englisches Preisniveau zu.
Benutzeravatar
gattuso
 
Beiträge: 2616
Registriert: 19.07.2006 19:33
Wohnort: Rheydt

Re: Finanzielle Übersicht der Europäischen Ligen.

Beitragvon KikiTheBrain » 15.05.2007 04:19

gattuso hat geschrieben: die Bundesliga hat ohnehin den höchsten Zuschauerschnitt weltweit.
Quelle?

Soweit ich informiert bin ist da England sowie Spanien noch sehr weit vor uns. Beim Geld ist der DFB allerdings auch zu sher Fannah! Nicht umsonst kann man umsonst (haha was für ein Wortspiel) Bundesliga umsonst gucken dank China...
KikiTheBrain
 
Beiträge: 200
Registriert: 24.08.2006 15:35

Beitragvon Kiezkicker » 15.05.2007 11:25

VollblutVFL hat geschrieben:Das mit den TV-Geldern (1. Buli 28 mio, letzter Premierleague 45 mio €) ist schon mächtig krass. Aber ich bin auch der Meinung: Weg mit diesem umverteilungsquatsch. Puscht die oberen Mannschaften denn einzig und allein dadurch profitiert die Buli langfristig


Da solltest du als Gladbacher nochmal drüber nachdenken...

Was konkret bringt es dir wenn Bayern, Bremen und Schalke jedes JAhr im CL Halbfinale stehen, aber der rest der BuLi kaum noch eine Chace hat sich überhaupt mal für besagten Wettbewerb zu qualifizieren?
Benutzeravatar
Kiezkicker
 
Beiträge: 1364
Registriert: 25.10.2003 11:32

Re: Finanzielle Übersicht der Europäischen Ligen.

Beitragvon gattuso » 15.05.2007 12:55

KikiTheBrain hat geschrieben:
gattuso hat geschrieben: die Bundesliga hat ohnehin den höchsten Zuschauerschnitt weltweit.
Quelle?

Soweit ich informiert bin ist da England sowie Spanien noch sehr weit vor uns.


Da bist du aber falsch informiert.

Deutschland (2005/06): 40.745
England (2005/06): 33.864
Spanien (2005/06): 29.029

Siehe hier: http://www.european-football-statistics.co.uk/attn.htm
Benutzeravatar
gattuso
 
Beiträge: 2616
Registriert: 19.07.2006 19:33
Wohnort: Rheydt

Nächste

Zurück zu Fußball International

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast