FIFA und UEFA

Mailand oder Madrid - egal, Hauptsache Italien! Natürlich geht es auch um andere Länder und Ligen.

Re: FIFA und UEFA

Beitragvon BurningSoul » 04.02.2018 12:38

kurvler15 hat geschrieben:Und Grindel ist eh eine vollkommene Fehlbesetzung. Ein UEFA- und FIFA Schoßhündchen wie es schlimmer nicht geht.

Das passiert halt, wenn ein Politiker meint Sportfunktionär spielen zu wollen. Grindel unterschätzt den DFB völlig. Der DFB ist der größte Sportverband der Welt und wenn dort jemand etwas sagen würde, dann hätte es schon Gewicht. Wenn dort aber ein Schoßhündchen sitzt, der im Anschluss von Infantino sein Leckerchen bekommt, weil er brav "Männchen" gemacht hat, dann hat der DFB ein gewaltiges Problem und sollte von keinem, der auch nur den Ansatz von Moral und Mitspracherecht beim DFB hat, hingenommen werden.
Benutzeravatar
BurningSoul
 
Beiträge: 4263
Registriert: 31.10.2012 23:59

Re: FIFA und UEFA

Beitragvon Volker Danner » 05.04.2018 10:43

FIFA testet Regeländerungen

Der Weltfußballverband FIFA testet der-
zeit bei Jugend-Turnieren unter anderem
die Gelbe Karte für Trainer. "Durch die
Gelbe Karte bekommt der Trainer die In-
formation, dass er sich zusammennehmen
muss, sonst ist er beim nächsten Mal
fällig", sagte FIFA-Vize-Generalsekre-
tär Zvonimir Boban der "Sport Bild".

Zudem wird die Auswechslung an allen
Außenlinien des Feldes erprobt. Ausge-
wechselte Spieler würden nämlich oft
sehr langsam den Platz verlassen und
dabei Probleme vortäuschen, erklärte
Boban.


ard-text
Benutzeravatar
Volker Danner
 
Beiträge: 27442
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: FIFA und UEFA

Beitragvon antarex » 05.04.2018 14:45

würde mir gefallen.
Gerade das mit den Sparziergängern beim Auswechseln.
Benutzeravatar
antarex
 
Beiträge: 15789
Registriert: 27.01.2007 23:50
Wohnort: Holsteinische Schweiz

Re: FIFA und UEFA

Beitragvon Nocturne652 » 05.04.2018 17:56

Darf gerne beides so kommen. :ja:

Der "Gänsemarsch" der Spieler bei Auswechselungen nervt mich schon lange.
Benutzeravatar
Nocturne652
 
Beiträge: 4969
Registriert: 24.12.2004 20:40
Wohnort: Der wunderschöne Niederrhein.

Re: FIFA und UEFA

Beitragvon Volker Danner » 10.04.2018 09:53

Verkauf der Klub-WM? Offenbar mysteriöses Milliarden-Angebot für FIFA-Boss Infantino

FIFA-Präsident Gianni Infantino hat offenbar ein mysteriöses Angebot zum Verkauf der Klub-WM und einer möglichen globalen Nations League erhalten. Laut der New York Times sollen Infantino 25 Milliarden US-Dollar geboten worden sein.


http://www.spox.com/de/sport/fussball/i ... ub-wm.html
Benutzeravatar
Volker Danner
 
Beiträge: 27442
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: FIFA und UEFA

Beitragvon 3Dcad » 06.05.2018 20:47

Sport | SPORTreportage - Machtspiel um einen dubiosen Deal

FIFA-Präsident Gianni Infantino will eine globale Nations-League und eine ausgeweitete Klub-WM ins Leben rufen. Dazu liegt im ein Angebot eines Investorenkonsortiums in der Höhe von 26 Milliarden Dollar vor.

https://www.zdf.de/sport/zdf-sportrepor ... y-100.html


„Fußball nur gegen Extrabezahlung?“

ZDF-Reporter Markus Harm über die Pläne von FIFA-Präsident Gianni Infantino, mit vielen Investoren-Milliarden zwei neue Fußball-Wettbewerbe ins Leben zu rufen.

https://www.zdf.de/sport/zdf-sportrepor ... e-100.html
Benutzeravatar
3Dcad
 
Beiträge: 21602
Registriert: 27.11.2007 21:51
Wohnort: Würzburg

Re: FIFA und UEFA

Beitragvon 3Dcad » 06.05.2018 20:50

Geld und Bestechung = FIFA
Benutzeravatar
3Dcad
 
Beiträge: 21602
Registriert: 27.11.2007 21:51
Wohnort: Würzburg

Re: Internationale Fussball-News

Beitragvon Borusse 61 » 11.05.2018 19:47

Harte Fronten zwischen UEFA und FIFA wegen Klub - WM und Weltliga....

http://www.kicker.de/news/fussball/intl ... ieren.html
Benutzeravatar
Borusse 61
Moderator
 
Beiträge: 19933
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Internationale Fussball-News

Beitragvon 3Dcad » 11.05.2018 20:27

@Borusse61
Kannst Du das bitte hier rein verschieben?
viewtopic.php?f=13&t=24468&start=820

Ich denke da passt es besser und wenn man in ein paar Monaten mal die Entwicklung nachblättern will findet es sich besser. Nur so ne Idee. :wink:
Benutzeravatar
3Dcad
 
Beiträge: 21602
Registriert: 27.11.2007 21:51
Wohnort: Würzburg

Re: FIFA und UEFA

Beitragvon Mikael2 » 12.05.2018 00:05

Das sind ja mal sehr deutliche Worte. Hoffentlich zeigt man da Kante und knickt nicht ein.
Mikael2
 
Beiträge: 4365
Registriert: 13.02.2007 00:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: FIFA und UEFA

Beitragvon Volker Danner » 13.06.2018 13:21

Fußball-WM 2026 findet in USA, Kanada und Mexiko statt

http://www.spiegel.de/
Benutzeravatar
Volker Danner
 
Beiträge: 27442
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: FIFA und UEFA

Beitragvon BurningSoul » 13.06.2018 16:07

War zu erwarten. Mal schauen wie die Anstoßzeiten aussehen werden.
Benutzeravatar
BurningSoul
 
Beiträge: 4263
Registriert: 31.10.2012 23:59

Re: FIFA und UEFA

Beitragvon purple haze » 13.06.2018 16:39

Schade das es nicht Marokko geworden ist. Bei der rausposaunten Gewinnprognose allerdings kein Wunder, ernähren sich die Verbandsfunktionäre doch wider besseren Wissens von Geld.
Benutzeravatar
purple haze
 
Beiträge: 8526
Registriert: 03.06.2009 10:34

Re: FIFA und UEFA

Beitragvon barborussia » 13.06.2018 17:06

Das war garantiert keine unpolitische Entscheidung.
Benutzeravatar
barborussia
 
Beiträge: 13021
Registriert: 07.07.2005 08:51
Wohnort: Tony Curtis in "Die 2": Eine Rückenmarkslosigkeit Sondershausen

Re: FIFA und UEFA

Beitragvon HB-Männchen » 13.06.2018 17:29

Ich weiß nicht wirklich. Aber unklug ist die Vergabe an diese drei Ausrichter auch nicht. Gerade vor dem Hintergrund, eine WM mit 48 (!!!) Teams zu organisieren, könnte ich mir in Marokko schon ehr schwierig vorstellen. Die müssten zig Stadien komplett neu aus dem Boden stampfen, die bestehenden bedürften einer großformatigen Renovierung, die Zufahrtswege und die gesamte Logistik mag ich nicht wirklich beurteilen wollen, könnte mir aber vorstellen, das das alles nicht auf einem heute zu erwartendem Stand ist. Zumal wüsste ich nicht, wie die Situation der Hotels einzuschätzen ist, wenn es da zu einem Massenandrang von Fans kommt. Summa summarum käme ein Zuschlag für Marokko einige Jährchen zu früh.

Andererseits könnte ein solches Event, wenn es denn gestemmt werden könnte, die Wirtschaft eines solchen Landes durchaus nachhaltig ankurbeln.

Werden eigentlich die Bewerbungen der beiden Kontrahenten irgendwann irgendwo veröffentlicht? Dann könnte man sich bestimmt besser ein Bild davon machen.
Benutzeravatar
HB-Männchen
 
Beiträge: 5384
Registriert: 22.09.2003 08:52

Re: FIFA und UEFA

Beitragvon purple haze » 13.06.2018 17:50

Also von der Infrastruktur her, müsste in Marokko wahrscheinlich einiges geschehen, aber der Aspekt mit den Stadien ist natürlich richtig. Zusätzliche, neue Stadien brauchen die sicherlich nicht, da gibt es dringliches in das sie investieren könnten.
Zuletzt geändert von purple haze am 13.06.2018 18:07, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
purple haze
 
Beiträge: 8526
Registriert: 03.06.2009 10:34

Re: FIFA und UEFA

Beitragvon BurningSoul » 13.06.2018 18:05

Zum Thema wirtschaftlichen Nutzen hab ich zwei Artikel gefunden.
https://rp-online.de/sport/fussball/wm/ ... d-13447281
https://www.welt.de/wirtschaft/article1 ... orror.html

Und ein Video von CNN über das Maracana in Brasilien, ca. 6 Monate nach den olympischen Spielen.
https://edition.cnn.com/2017/02/01/foot ... index.html

Die WM in Marokko hätte der Infrastruktur sicher geholfen. Wie das Beispiel Südafrika zeigt, ist der wirtschaftliche Effekt nur von kurzer Dauer. Marokko, Südafrika oder Brasilien sind ja ohnehin schon für manche (vergleichsweise aber eher wenige) Menschen, eine Reise wert. Wer aber nur für den Fußball dahin fährt, wird in der Regel auch wenig von der Kultur mitbekommen, sondern maximal vom Umfeld zwischen Hotel und Stadion.

Leider weiß ich den Zuschauerschnitt in Marokko nicht und hab auf der schnelle auch nichts passendes gefunden, aber wenn man da nicht pro Spiel mindestens 20.000 bis 30.000 und mehr Zuschauer hat, lohnen sich WM-Stadien mit 30.000+X Plätzen kaum. Anders sieht es in den USA aus. Wenn man da richtig baut, könnte man die Stadien später für die NFL nutzen. In Kanada gibt es soweit ich weiß die CFL und in Mexiko wird der gute alte Fußball gespielt und ist auch beliebt. Da ist das Risiko von "weißen Elefanten" (verwaisten Stadien, wie in Südafrika) einfach nicht so hoch.
Benutzeravatar
BurningSoul
 
Beiträge: 4263
Registriert: 31.10.2012 23:59

Re: FIFA und UEFA

Beitragvon Mikael2 » 13.06.2018 18:05

Ist ne gute Entscheidung.
Mikael2
 
Beiträge: 4365
Registriert: 13.02.2007 00:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: FIFA und UEFA

Beitragvon purple haze » 13.06.2018 18:11

Also hat Afrika eigentlich nur eine realistische Chance auf eine WM, wenn sich mehrere Länder zusammen tun.
Benutzeravatar
purple haze
 
Beiträge: 8526
Registriert: 03.06.2009 10:34

Re: FIFA und UEFA

Beitragvon 3Dcad » 13.06.2018 22:01

@BurningSoul
Danke. Sind interessante Artikel. Ein Stadion mitten im Amazonas zu bauen ist Geldverschwendung ohne Ende zu Lasten der Bevölkerung. Diese finanziert die WM und die FIFA sahnt ab. Ein irres Spiel. :shock:

Ein Beispiel aus dem Welt-Artikel (WM 2010 Südafrika):
4,5 Milliarden Euro investierte der Staat in Stadien und Infrastruktur wie Telekommunikation und Verkehr, also mehr als das jährliche Staatsbudget vieler afrikanischer Länder. Der weitgehend steuerbefreite Fußballweltverband Fifa überwies im Gegenzug gerade einmal 386 Millionen Euro seines beachtlichen Gewinns (1,8 Milliarden Euro) an Südafrika.


Wieso zahlt eigentlich die FIFA keine Steuern? Jeder Bundesbürger, Firma und Vereine zahlen Steuern. Die FIFA ist ja ein Verbrecherverein ohne Ende. Denen gehört der Geldhahn zugedreht und ein paar Gefängnisse dafür gebaut (für diese Herren). Unglaublich was da läuft.

Was kann ich dafür tun? WM boykottieren?
Benutzeravatar
3Dcad
 
Beiträge: 21602
Registriert: 27.11.2007 21:51
Wohnort: Würzburg

VorherigeNächste

Zurück zu Fußball International

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast