FIFA und UEFA

Mailand oder Madrid - egal, Hauptsache Italien! Natürlich geht es auch um andere Länder und Ligen.

Re: FIFA und UEFA

Beitragvon HerbertLaumen » 13.06.2018 22:07

Die FIFA ist halt ein gemeinnütziger Verein in der Schweiz :lol:
Benutzeravatar
HerbertLaumen
 
Beiträge: 43951
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: FIFA und UEFA

Beitragvon barborussia » 13.06.2018 22:32

purple haze hat geschrieben:Also hat Afrika eigentlich nur eine realistische Chance auf eine WM, wenn sich mehrere Länder zusammen tun.

Sind denn bei der nächsten WM in Afrika noch genügend Afrikaner in Afrika, um die Stadien nicht nur mit WM-Touristen vollzubekommen?
Benutzeravatar
barborussia
 
Beiträge: 13030
Registriert: 07.07.2005 08:51
Wohnort: Tony Curtis in "Die 2": Eine Rückenmarkslosigkeit Sondershausen

Re: FIFA und UEFA

Beitragvon 3Dcad » 14.06.2018 19:53

Volker Danner hat geschrieben:Fußball-WM 2026 findet in USA, Kanada und Mexiko statt

http://www.spiegel.de/

Dann müssen sich gleich 3 Mannschaften nicht qualifizieren. Für Kanada und USA ein Geschenk. Mexiko würde die Quali eh schaffen.
Benutzeravatar
3Dcad
 
Beiträge: 22137
Registriert: 27.11.2007 21:51
Wohnort: Würzburg

Re: FIFA und UEFA

Beitragvon Nothern_Alex » 14.06.2018 20:35

Irgendwie müssen sie ja die 48 Mannschaften vollkriegen.

Wahrscheinlich ist bis dahin eh eine Aufstockung auf 256 Mannschaften in der Pipeline.
Benutzeravatar
Nothern_Alex
 
Beiträge: 8008
Registriert: 23.11.2008 10:43
Wohnort: Braunschweig

Re: FIFA und UEFA

Beitragvon Volker Danner » 21.06.2018 20:32

Blatter fühlt sich noch immer als FIFA-Präsident

Der ehemalige FIFA-Präsident Joseph Blatter hat sich bei seinem Besuch der Fußball-WM in Russland als Chef des Weltverbands bezeichnet. "Ich bin noch immer Präsident, aber eben suspendiert", behauptete Blatter am Mittwoch im russischen Staatssender RT.

https://www.sn.at/sport/fussball/wm-201 ... t-29447131
Benutzeravatar
Volker Danner
 
Beiträge: 27446
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: FIFA und UEFA

Beitragvon Borusse-seit-1973 » 25.06.2018 13:41

so, so...."er sei also immer noch Präsident".......
:pillepalle: :lol:
Benutzeravatar
Borusse-seit-1973
 
Beiträge: 1720
Registriert: 13.11.2009 13:34
Wohnort: Mönchengladbach-Nord

Re: FIFA und UEFA

Beitragvon borussenbeast64 » 25.06.2018 15:20

...Arroganz und Dummheit kennt halt keine Grenzen :mrgreen:
Benutzeravatar
borussenbeast64
 
Beiträge: 4886
Registriert: 11.01.2014 01:11
Wohnort: Punktesammlerdorf=FLENSBURG Schleswig-Holstein

Re: FIFA und UEFA

Beitragvon BurningSoul » 25.06.2018 15:26

Der Mann ist 82. Da sind erste Anzeichen von Demenz nicht ungewöhnlich.
Benutzeravatar
BurningSoul
 
Beiträge: 4376
Registriert: 31.10.2012 23:59

Re: FIFA und UEFA

Beitragvon Nocturne652 » 07.07.2018 17:38

Die FIFA und ihr merkwürdiger Strafenkatalog:

Ein Plakat mit einem Na.zi-Code: 10.000 Schweizer Franken Geldstrafe. Der Wunsch, einen deutschen Schiedsrichter vors Kriegsverbrecher-Tribunal zu stellen: 5000 Franken. Falsche Getränke auf dem Spielfeld, die nicht von einem offiziellen FIFA-Sponsor stammen: 70.000 Franken. Die Diskrepanz im Strafenkatalog bei der Fußball-WM sorgt weiter für ungläubiges Kopfschütteln. Aber wie sind die Maßnahmen des Weltverbands in Russland zu erklären und wie stehen sie im Einklang mit dem propagierten Kampf gegen Rassismus und Diskriminierung?


http://www.kicker.de/news/fussball/welt ... rafen.html
Benutzeravatar
Nocturne652
 
Beiträge: 5132
Registriert: 24.12.2004 20:40
Wohnort: Der wunderschöne Niederrhein.

Re: FIFA und UEFA

Beitragvon 3Dcad » 07.07.2018 18:29

https://www.sportschau.de/fifa-wm-2018/ ... t-100.html

Das die FIFA ihr eigenes Antidoping System verfolgt spricht für sich. Die WADA darf da nicht rein und für Transparenz sorgen beim WM Turnier. Es ist offensichtlich: Im Milliardenspiel Fussball sind Nachrichten über gedopte Fussballer schlecht fürs Buisness.

Ich glaube das weder Deutschland sauber ist noch der Weltfussball.

ARD Kommentator Hannes Wolf wiegelt gleich mal ab: "Ich habe in meinen 14 Trainerjahren nichts mitbekommen und erstmal gilt die Unschuldsvermutung".

Ach wenn das so ist, dann dopen wirklich nur die bösen Russen.
:schildironie:
Benutzeravatar
3Dcad
 
Beiträge: 22137
Registriert: 27.11.2007 21:51
Wohnort: Würzburg

Re: FIFA und UEFA

Beitragvon BurningSoul » 07.07.2018 18:36

Die ARD berichtet über Anti-Doping-Lücken bei der WM und hat gleichzeitig die Rechte zur "Tour de France" eingekauft. Genau mein Humor. :mrgreen:
Benutzeravatar
BurningSoul
 
Beiträge: 4376
Registriert: 31.10.2012 23:59

Re: FIFA und UEFA

Beitragvon 3Dcad » 07.07.2018 18:53

Sagt das etwas aus über die Sauberkeit des Fussballs gegenüber dem Radsport? Fussball ist populärer da will man mit Doping nichts zu tun haben also testet man eher Pseudomäßig in den eigenen Zimmern und will auch keine unabhängige Antidopingorganisation. Die könnte ja so einige Spieler und Sponsoren in Verruf bringen. Der Fussball ist keineswegs sauberer für mich, nur weil kaum über Doping im Fussball berichtet wird.
Benutzeravatar
3Dcad
 
Beiträge: 22137
Registriert: 27.11.2007 21:51
Wohnort: Würzburg

Re: FIFA und UEFA

Beitragvon BurningSoul » 07.07.2018 19:09

Dass der Fußball sauberer ist glaube ich auch nicht, aber gerade bei der ARD tut man so, als sei man DIE Instanz gegen Dopingvergehen und für die Sauberkeit im Fußball und dann kauft man die Rechte für die Tour de France ein. Ein Event, dass in den letzten Jahrzehnten mit diversen Dopingvergehen auffiel.

Grundsätzlich wären unabhängige Dopingtests bei allen Sportarten richtig und wichtig. Egal ob es die Radtour, eine FIFA WM, eine UEFA EM oder auch eine DFL Bundesliga ist. Aber am Ende werden sich trotzdem Sponsoren für große Ereignisse finden. Und wenn z.B. Sony abspringt, dann springt halt ein anderer großer Sponsor ein, der andere Standards bezüglich der Sportethik hat, wie z.B. Gazprom oder Qatar Airlines.

Bei Sportartikelherstellern wird es aber stimmen. Wenn Puma "Spieler X" sponsert und er durch Dopingvergehen auffällt, dürfte der Imageschaden erst einmal da sein.
Benutzeravatar
BurningSoul
 
Beiträge: 4376
Registriert: 31.10.2012 23:59

Re: FIFA und UEFA

Beitragvon 3Dcad » 07.07.2018 19:23

BurningSoul hat geschrieben:Und wenn z.B. Sony abspringt, dann springt halt ein anderer großer Sponsor ein, der andere Standards bezüglich der Sportethik hat, wie z.B. Gazprom oder Qatar Airlines.

Bei Sportartikelherstellern wird es aber stimmen. Wenn Puma "Spieler X" sponsert und er durch Dopingvergehen auffällt, dürfte der Imageschaden erst einmal da sein.

Was meinst Du bezüglich der Sportethik zu Gazprom oder Quatar Airlines? Was weißt Du darüber?
Benutzeravatar
3Dcad
 
Beiträge: 22137
Registriert: 27.11.2007 21:51
Wohnort: Würzburg

Re: FIFA und UEFA

Beitragvon BurningSoul » 07.07.2018 19:47

Gazprom und Qatar Airways haben/hatten ja eine gewisse Nähe zur politischen Führung ihres jeweiligen Staates. "Andere Sportethik" war vielleicht zu viel gesagt, aber der Kundenkreis ist sehr unterschiedlich. Ein massiver Dopingskandal würde wohl alle Sponsoren zwingen, sich von der FIFA zu distanzieren. Ein "normaler" Dopingskandal hingegen eher die Unternehmen, die schwerpunktmäßig Familien als Kunden haben, während Gazprom als Erdgas-Monopolist (zumindest für europäische Kunden) fast schon alternativlos ist, außer man will das x-fache für Erdgas ausgeben. Qatar Airways (nicht Airlines, wie ich es fälschlicherweise nannte) würden vor der nächsten WM 2022 in Katar sicher nicht ihr Sponsoring zurückziehen. Am Ende springt sonst "Emirates" als Sponsor ein und die Blöße, wird man sich bei der königlichen Familie von Katar nicht geben. Da würde man schon schauen, dass der Qatar Airways Chef im Interesse von Katar handelt.

PS: Ich glaube wir driften etwas ins Politische ab. War nicht so gewollt von mir.

Dass das Wohl der Sponsoren wichtig ist, merkt man ja an den Bestrafungen der letzten Tage. Eine falsche Trinkflasche (ohne Fifa-Sponsoren) kostet 70000 Franken. Einen Schiedsrichter nach "Den Haag" zu wünschen lediglich 5000 Franken.
Benutzeravatar
BurningSoul
 
Beiträge: 4376
Registriert: 31.10.2012 23:59

Re: FIFA und UEFA

Beitragvon Quincy 2.0 » 13.07.2018 13:36

Infantino lobt Russland und Putin, beste WM bis jetzt, da hat wohl wieder einer Taschengeld bekommen. :animrgreen:
Benutzeravatar
Quincy 2.0
 
Beiträge: 2268
Registriert: 19.03.2017 17:26
Wohnort: Soest

Re: FIFA und UEFA

Beitragvon BurningSoul » 13.07.2018 13:47

Zumindest die beste WM seit Infantino FIFA-Präsident ist. :wink: 2022 dürfte als Konkurrenz auch vergleichsweise gering sein.
Benutzeravatar
BurningSoul
 
Beiträge: 4376
Registriert: 31.10.2012 23:59

Re: FIFA und UEFA

Beitragvon 3Dcad » 16.07.2018 02:25

Wie heißt es im Volksmund: Eigenlob stinkt!
Davon hat Infantino bestimmt noch nichts gehört, also kann er nichts dafür der arme Kerl. :wink:
Benutzeravatar
3Dcad
 
Beiträge: 22137
Registriert: 27.11.2007 21:51
Wohnort: Würzburg

Re: FIFA und UEFA

Beitragvon Big Bernie » 16.07.2018 16:03

Quincy 2.0 hat geschrieben:Infantino lobt Russland und Putin, beste WM bis jetzt, da hat wohl wieder einer Taschengeld bekommen. :animrgreen:


Und man hat dafür gesorgt, dass zumindest die beiden gestern auch schön trocken bleiben. :floet:

Die kann man ja "nicht im Regen stehen lassen". Sähen dann ja auch aus wie "begossene Pudel"

Der Schirm + Schirmhalter waren wohl im Taschengeld enthalten! :animrgreen:
Benutzeravatar
Big Bernie
 
Beiträge: 3194
Registriert: 30.05.2003 13:06
Wohnort: D´dorf

Re: FIFA und UEFA

Beitragvon BurningSoul » 16.07.2018 16:42

Wobei ich das Gehabe um den Regenschirm-Gate auch lächerlich finde. Bei der WM 2006 hätte man Frau Merkel auch einen Regenschirm gegeben und da hätte sich auch niemand aufgeregt. Es sah natürlich etwas kurios aus, dass der Mann einen Regenschirm hat, während die kroatische Staatschefin nass wurde. Aber eventuell waren Putins Leibwächter einfach besser vorbereitet und hatten den Regenschirm immer dabei.
Benutzeravatar
BurningSoul
 
Beiträge: 4376
Registriert: 31.10.2012 23:59

Vorherige

Zurück zu Fußball International

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast