Stimmung bei den Heimspielen

Fahnen, Gesänge, Choreos, Fahrten. Hier treffen sich die Supporter!

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitragvon Kaesekeks » 06.03.2018 09:19

Mal abgesehen was dieser Kerl da in Köln auf dem Zaun am Wochenende veranstaltet hat... würde ich es vielleicht auch noch einmal mit drei oder vier Vorsängern versuchen..
Es wird immer wieder gesagt dass etwas nicht ankommt oder zu spät.. ich wüsste nicht wie wir daran irgendetwas ändern könnten..
Kaesekeks
 
Beiträge: 502
Registriert: 13.07.2012 11:33

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitragvon kurvler15 » 07.03.2018 14:32

Alles schon probiert. Keine Besserung.
Benutzeravatar
kurvler15
Moderator
 
Beiträge: 14604
Registriert: 27.10.2007 14:13
Wohnort: Printenstadt... Aber zwangsweise! ;)

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitragvon Naynwehr » 07.03.2018 15:01

Im Endeffekt geht es mir mittlerweile genauso, wie rz70 und TheOnly1. Es ist nicht so, dass ich den Verein in den letzten Minuten nicht mehr unterstützen will. Wenn man aber Woche für Woche mit ansehen muss, wie die Mannschaft gut und mit voller Unterstützung startet, dann aber, entweder nach einer Führung oder aber spätestens zur Halbzeit, nichts mehr auf die Kette bekommt, steigert das nicht gerade die Motivation. Nachdem das nach vorne Pushen irgendwann bei der Mannschaft auch keine Reaktion mehr hervorgerufen hat bleibt selbst das jetzt, verständlicher Weise, aus.

Am Ende kommt man dann nach Hause, das schlechte Spiel im Hinterkopf, und muss sich im TV die Vereinsführung anhören, die von einem "guten" Spiel reden. Es ist das eine mit schwierigen Situationen besonnen umzugehen, wie Eberl es tut und das schätze ich an ihm, aber dieses endlose Schönreden im Moment sendet in alle Richtungen das fatale Signal, dass es so weiter gehen kann. Dann braucht man sich nicht wundern, wenn sich weder auf dem Platz, noch auf den Rängen etwas ändert.
Naynwehr
 
Beiträge: 97
Registriert: 23.02.2013 01:20

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitragvon S3BY » 08.03.2018 12:03

Die Spiele unserer Mannschaft sind halt auch nur ein Teil des Problems. Wenn die Zuschauer vom Fußball gesättigt sind, kann die Truppe auf dem Platz erstmal nichts dafür, kriegt aber heute viel schneller den Frust zu spüren, als es früher war. Es ist fast so, für Fans wie für die Spieler, man geht ins Stadion, erledigt seine Arbeit und fährt wieder heim.
Benutzeravatar
S3BY
 
Beiträge: 1811
Registriert: 13.02.2011 16:35
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitragvon LukeSkywalker » 11.03.2018 20:39

Eine Frage. Kann auch sein, dass ich was verpasst habe. Was ist eigentlich mit dem großen Nordkurve-Banner, das sonst immer über Block 16 hing? Gibt's das noch?
LukeSkywalker
 
Beiträge: 878
Registriert: 27.04.2011 20:17

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitragvon lumpy » 12.03.2018 09:03

Den gibts noch, wird nur seit dem nicht endenden Streit zw. Borussia und Sotto nicht aufgehangen. Ebenso verzichtet man auf Schwenker, Doppelhalter und co.
lumpy
 
Beiträge: 2029
Registriert: 07.04.2006 20:30
Wohnort: Westerwald

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitragvon LukeSkywalker » 12.03.2018 09:55

Alles klar danke! Habe mir so etwas schon gedacht.
LukeSkywalker
 
Beiträge: 878
Registriert: 27.04.2011 20:17

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitragvon S3BY » 17.03.2018 19:54

Ganz schwache Stimmung heute. Hat für mich nichts mehr mit nem Fußballspiel zu tun :nein:
Benutzeravatar
S3BY
 
Beiträge: 1811
Registriert: 13.02.2011 16:35
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitragvon Viersener » 17.03.2018 20:19

leider wahr :( war aber auch selber nicht wirklich motiviert heute.... je länger das Spiel ging.

Und schade das man es nicht schaffte in der 19ten Minute zu Ehren von Walli auf zustehen.Aber auch das Borussia es verpasste ihr Bild rechtzeitig einzublenden.
Benutzeravatar
Viersener
 
Beiträge: 41585
Registriert: 30.07.2005 12:52
Wohnort: Viersen

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitragvon BorussiaMG4ever » 18.03.2018 15:53

ist zwar schon etwas her, aber aus dem kurvenheft der dortmunder ultras (the unity) zu unserer stimmung im spiel von vor ~1 monat:

"Zudem gab es Pluspunkte für das ausgewählte Liedgut, die Optik mit den vielen Schwenkfahnen im unteren Teil des Gästestehers und vor allem für die Pöbeleinlagen in Richtung der Gegenseite. Das, was die nämlich in der Nordkurve veranstaltete, glich indes einer Arbeitsverweigerung, die sondergleichen suchte. Das war echt harter Tobak, der einem nochmal vor Augen führte, dass man es selbst doch gar nicht so schlimm hat."

wieder mal eine vernichtende kritik zu unserer heimstimmung. dürften mittlerweile auf dem level von wolfsburg und hoffenheim angekommen sein.
Benutzeravatar
BorussiaMG4ever
 
Beiträge: 7038
Registriert: 13.09.2007 12:58
Wohnort: Ruhrpott

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitragvon arnold88 » 19.03.2018 11:43

Lev hat sogar wahrscheinlich leider eine bessere Stimmung und das mit 20k Leuten weniger :nein: die Dortmunder haben leider Recht und wir reden hier von einem Spiel gegen den BVB und nichtmals gegen irgendeinen Schrottgegner
Zuletzt geändert von Borusse 61 am 19.03.2018 13:31, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Unnötiges Zitat entfernt
arnold88
 
Beiträge: 62
Registriert: 21.01.2009 19:11

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitragvon TheOnly1 » 19.03.2018 15:27

Ich sags nochmal:
Es hilft nix da rumzujammern.
ENTWEDER es reißen sich jetzt mal ALLE am Riemen und mit ALLE meine ich ALLE (das sind die Ultras, die Normalos und der ganze Rest, der Verein und die Mannschaft) ODER die Sache ist tot.

Und ja, ich nehme den Verein und die Mannschaft hier auch in die Pflicht. Der Verein, weil er einige dumme Dinger in Richtung Ultras und Fans ganz generell gebracht hat in den letzten Jahren und die Mannschaft, weil die eine Spielfreude wie ein Backstein versprüht.
Und bevor jetzt einer kommt von wegen: Die Ultras stellen sich selbst über den Verein - die Ultras sind von mir genau so gemeint! Die dauer-beleidigte Leberwurst hilft nämlich auch niemandem!
Und der Rest der Fans? Der hat nun zwei Möglichkeiten:
Entweder man zieht mit, WENN die Ultras sich dazu entschließen Vollgas zu geben, oder man lässt es, weil man die "kindisch" oder sonstwas findet, aber dann braucht NIEMAND darauf zu hoffen, dass es ohne Ultras und Rest gemeinsam funktionieren würde. Das tut es nämlich nicht!
Das sieht man in Hannover und das sah man auch bei uns, als die Ultras nix gemacht haben.

Also nochmal:
Entweder es reißen sich jetzt mal ALLE am Riemen und hören mit dem ewigen rumgebitche auf, oder wir sind eben auf Wob-Niveau angekommen. Ist dann halt so.
Benutzeravatar
TheOnly1
 
Beiträge: 3651
Registriert: 18.07.2004 00:51

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitragvon TobiasBMG » 19.03.2018 21:17

Kaesekeks hat geschrieben: [...] würde ich es vielleicht auch noch einmal mit drei oder vier Vorsängern versuchen.. [...]


Den Ansatz fand ich gut, als man diesen vor ein paar Spieltagen ausprobierte, auch wenn es natürlich altes Brot ist.
Ich fände es aber noch besser, wenn es vielmehr einen zentralen Vorsänger geben würde, der sich genau in der Mitte des Blockes positioniert und dort versucht das Bindeglied zwischen oberen und unteren 16er darstellt.
Leider ist immer wieder zu erkennen, dass eine unsichtbare Linie genau zwischen den beiden Eingängen aufgebaut wird, wo die Stimmung ein jähes Ende findet.
Wenn dort einer stehen würde, der das ganze nach oben bzw. unten trägt (je nachdem wo es herkommt).

@TheOnly1: 100 % Zustimmung!
TobiasBMG
 
Beiträge: 632
Registriert: 04.02.2007 13:43

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitragvon Fred1502eric » 19.03.2018 21:35

Ich kann mich auch nur wiederholen:

Ich denke es liegt nicht an zu wenig Vorsängern, Lautsprechern etc., sondern einfach an der Mentalität der Leute im Stadion.
Der Vergleich ist vllt etwas extrem, aber wenn man sieht, was bei Besiktas (oder auch Polen, Osteuropa u.v.m.) im GANZEN STADION (nicht nur in der "Heimkurve") abgeht, merkt man einfach dass die Leute dort eine ganz andere Einstellung zum Support haben.
Selbst in anderen deutschen Kurven (z.B. Frankfurt) ist die Mitmachquote deutlich besser als bei uns.

Ich glaube allerdings auch, dass das alles mit der zunehmenden Übersättigung, Eventisierung und generellen Entfremdung von (aktiven) Fans und Fußball zu tun hat und deshalb denke ich ehrlich gesagt nicht, dass das Problem in naher Zukunft gelöst wird....
Fred1502eric
 
Beiträge: 49
Registriert: 26.11.2015 14:51

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitragvon Zaman » 20.03.2018 08:59

schlagt mich jetzt, aber ich denke es liegt auch daran, dass einfach die falschen leute in der kurve auf den Stehplätzen steht ... da stehen die Ultras und ein paar andere supporter, aber zu hauf stehen da leute, die einfach keine kohle haben, sich einen Sitzplatz zu gönnen und besetzen diese plätze nur, weil es eben billig ist ... die haben überhaupt keine lust zu Supporten, sehen sich nicht in der pflicht ... ich selbst weiß das von ziemlich vielen dort, die an der grenze zum block 19 stehen und auch davor im nächsten block ...
Benutzeravatar
Zaman
 
Beiträge: 29510
Registriert: 22.11.2008 19:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitragvon Olli-Ben » 20.03.2018 12:19

Ich komme immer so 3 - 4-mal im Jahr ins Stadion. Ich war gegen Dortmund (Südkurve) und jetzt gegen Hoffenheim (Nordkurve, 14A) im Stadion. Ich weiß nicht, was derzeit los ist, aber die Stimmung war unterirdisch.
In beiden Spielen war unsere Mannschaft gut, kämpferisch stark und hat Moral gezeigt.
Und dennoch war die Unterstützung der Fans gerade in den letzten 15 min sehr schwach.
Warum wird nicht wechselnd von Nord- und Südurve „VfL“ gerufen? Warum geht nicht mal vor Spielbeginn oder bei einem Tor „La Ola“ durch‘s Stadion, um alle mitzureißen?
Ich bin nicht in der Fan-/Supporterszene drin und frage mich wirklich, was derzeit das Problem ist....
Es ist einfach nur traurig...
Olli-Ben
 
Beiträge: 45
Registriert: 20.09.2015 11:47

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitragvon TheOnly1 » 26.03.2018 16:34

Es wurden hier im Thread doch schon diverse Gründe und Thesen dazu genannt.
Einfach mal durchlesen.
Die Sache ist schwierig und nicht in ein oder zwei Sätzen zusammen zu fassen, geschweige denn zu lösen.
Benutzeravatar
TheOnly1
 
Beiträge: 3651
Registriert: 18.07.2004 00:51

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitragvon S3BY » 07.04.2018 18:08

Gab heute wohl böse Pfiffe zur Halbzeitpause.
Benutzeravatar
S3BY
 
Beiträge: 1811
Registriert: 13.02.2011 16:35
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitragvon kurvler15 » 07.04.2018 18:24

Die Mannschaft hat wohl leider nicht verstanden wieso sie nach einem solchen Spiel nach den letzten Monaten nicht wie Weltmeister gefeiert wurden...

Es wurde nicht gepfiffen nach dem Spiel es gab entsprechenden Applaus. Zu mehr war einfach nach dem Grottenkick niemandem zu Mute... Ich kann diese Reaktion von Sommer vor der Kurve nicht nachvollziehen.

Der Verein verliert viele Fans und merkt es nicht.
Benutzeravatar
kurvler15
Moderator
 
Beiträge: 14604
Registriert: 27.10.2007 14:13
Wohnort: Printenstadt... Aber zwangsweise! ;)

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitragvon S3BY » 07.04.2018 18:29

Was hat er denn gemacht?
Benutzeravatar
S3BY
 
Beiträge: 1811
Registriert: 13.02.2011 16:35
Wohnort: Frankfurt am Main

VorherigeNächste

Zurück zu Anfeuern

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast